AKB Active Management AG

AKB Active Management AG

Bleicherweg 18

8002Zürich

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • inaktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 250'000
    • Gründungsjahr:

    • 1996

    • Bisnode ID:

    • 1450533

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-804-5162

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die AKB Active Management AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 10.04.1997

    • Rechtlicher Sitz:

    • 8000 Zürich

    • HR-Nummer:

    • CH-020.3.019.605-6

    • UID:

    • CHE-108.590.221

    • HR-Amt:

    • Kanton Zürich

    • Revisionsstelle:

    • Ernst & Young AG

    • Handelsregisterauszug:

    • Sehen Sie sich hier den original Internet-Auszug zur AKB Active Management AG aus dem zuständigen Handelsregister (HR) an.

      Handelsregisterauszug online

NEU Bewertungen

0 / 5)

Zur Firma AKB Active Management AG liegen noch keine Bewertungen vor.

Firma bewerten

Porträt

    • Infos aus erster Hand:

    • Die AKB Active Management AG hat noch kein Porträt auf monetas erfasst.

      Infos zum Porträt

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma AKB Active Management AG.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Es liegt uns noch kein Betreibungsauszug vor.

      Sie möchten wissen, ob zur Firma AKB Active Management AG Betreibungen am Register verzeichnet sind? Gerne holen wir für Sie beim zuständigen Betreibungsamt einen aktuellen Auszug ein, den Sie hier bestellen können.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur AKB Active Management AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

    • Aktueller Firmenname:

    • AKB Active Management AG

    • Aktuelle Adresse:

    • Bleicherweg 18

      8002 Zürich

    • Ehemalige Namen:

    • Reutlinger, Arpino + Partner AG (bis 09.10.2007)

      Reutlinger, Ziegler + Partner AG (bis 05.09.2003)

      Reutlinger, Weiss + Partner AG (bis 02.06.1998)

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Vermögensverwaltung für private und institutionelle Anleger sowie Erbringung von Dienstleistungen der Finanzberatung; bezweckt des weiteren kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) in kritischen Phasen der Unternehmensentwicklung zu beraten; kann sich an anderen Unternehmen beteiligen sowie Immobilien erwerben, veräussern und belasten.

    • Branche(n):

    • Fondsmanagement

      Effekten- und Warenhandel

    • NOGA 2008:

    • 663002, 661200

News

Jahresabschluss 2013 der Aargauischen Kantonalbank

18.02.2014

Die Aargauische Kantonalbank (AKB) präsentiert für das Jahr 2013 ein Spitzenergebnis. Sie weist einen Jahresgewinn von CHF 104,1 Millionen aus und erzielt damit den höchsten Jahresgewinn in ihrer Geschichte. In die Staatskasse fliesst eine Rekordablieferung von CHF 65 Millionen. Ausserdem beschert die AKB dem Kanton Aargau aus Anlass ihres 100-jährigen Jubiläums eine Jubiläumsausschüttung von CHF 10 Millionen.


Wachstum bei Kundenausleihungen

Bei den Kundenausleihungen zeigt sich ein signifikantes Wachstum. Die Aargauische Kantonalbank hat ihre Kundenausleihungen im Berichtsjahr um CHF 777,9 Millionen oder 4,4% von CHF 17,5 Milliarden auf CHF 18,3 Milliarden erhöht. Davon betragen die Hypothekarforderungen CHF 16,9 Milliarden. Diese nahmen von CHF 16,0 Milliarden um 5,4 % auf CHF 16,9 Milliarden zu.

Zunahme der Kundengelder

Die AKB verzeichnete mit CHF 670,4 Millionen auch einen deutlichen Zuwachs an Kundengeldern. Der Bestand stieg von CHF 16,7 Milliarden auf insgesamt CHF 17,3 Milliarden.

Anstieg betreute Vermögenswerte

Aufgrund des erfreulichen Zuwachses bei den Kundengeldern nahmen diebetreuten Vermögenswerte von CHF 22,5 Milliarden um CHF 1,3 Mrd. (5,7 %) zu und lagen Ende 2013 bei CHF 23,8 Milliarden.

Kapitalbasis weiter verstärkt

Die AKB hat ihre Kapitalquote von 14,9 % (2012) auf 15,6 % erhöht. Sie weist damit eine sehr solide Kapitalquote aus, die deutlich über der von der Finma geforderten Grösse von 12 % liegt.

Tiefe Cost-Income-Ratio

Die Cost-Income-Ratio konnte auf Vorjahresniveau gehalten werden und liegt bei sehr tiefen 45,0 %.

Stabiles Zinsgeschäft

In ihrem mit über 70 Prozent Anteil am Gesamtertrag stärksten Pfeiler, dem Zinsgeschäft, liegt die Aargauische Kantonalbank mit CHF 265,5 Millionen (- 0,7 %) knapp unter dem Vorjahr von CHF 267,4 Millionen. Die AKB führt den Rückgang auf das nach wie vor sehr tiefe Zinsumfeld zurück.

Zunahme im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft

Im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft steigerte die Aargauische Kantonalbank ihren Erfolg gegenüber dem Vorjahr deutlich um 4,2 % von CHF 62,7 Millionen auf CHF 65,3 Millionen. Dazu trugen insbesondere die Erträge aus dem Wertschriften- und Anlagegeschäft bei. 4

Weniger Ertrag aus dem Handelsgeschäft

Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft sank gegenüber dem Vorjahr von CHF 31,9 Millionen um 8,5 % auf CHF 29,2 Millionen. Die Reduktion ist zur Hauptsache auf die geringeren Volumen beim Devisenhandel zurückzuführen.

Stabiler Betriebsertrag

Der Betriebsertrag konnte praktisch stabil gehalten werden und beträgt CHF 370,3 Millionen. Er verzeichnet gegenüber dem Vorjahr (CHF 371,5 Millionen) eine Abnahme von CHF 1,2 Millionen oder 0,3 %.

Geschäftsaufwand reduziert

Der Geschäftsaufwand reduzierte sich von CHF 167,0 Millionen um CHF 0,5 Millionen auf CHF 166,5 Millionen. Der Personalaufwand stieg von CHF 105,0 Millionen um 0,3 % auf CHF 105,3 Millionen, während der Sachaufwand von CHF 62 Millionen um CHF 0,8 Millionen oder 1,3 % auf CHF 61,2 Millionen gesenkt werden konnte.

Bruttogewinn

Die Aargauische Kantonalbank weist für das Berichtsjahr einen gegenüber dem Vorjahr leicht gesunkenen Bruttogewinn aus. Er liegt mit CHF 203,8 Millionen CHF 0,7 Millionen oder 0,3 % unter demjenigen des Vorjahres von CHF 204,5 Millionen.

Wertberichtigungen, Rückstellungen und Verluste

Die Position „Wertberichtigungen, Rückstellungen und Verluste“ entspricht mit CHF 14,7 Millionen praktisch dem Vorjahreswert von CHF 14,9 Millionen. Darin enthalten sind auch die aus heutiger Sicht notwendigen Rückstellungen für Rechtskosten und eine allfällige Bussenzahlung im Zusammenhang mit dem US-Steuerprogramm. Bevor das Verfahren nicht abgeschlossen ist, erteilen wir dazu keine zusätzlichen Auskünfte.

2013 mit höchstem Jahresgewinn

Die Aargauische Kantonalbank erzielte mit CHF 104,1 Millionen einen um CHF 4,8 Millionen oder 4,8 % höheren Jahresgewinn als im Vorjahr (CHF 99,3 Millionen) und weist damit den höchsten Jahresgewinn in ihrer Geschichte aus.

Höchste Entschädigung an den Kanton

Der Kanton Aargau als Eigentümer der Kantonalbank erhält eine gegenüber dem Vorjahr um CHF 1,0 Million erhöhte Gewinnablieferung von CHF 65,0 Millionen. Zusätzlich erhält er aus Anlass des hundertjährigen Jubiläums der AKB eine einmalige Jubiläumsausschüttung von CHF 10,0 Millionen. Hinzu kommen CHF 9,0 Millionen für die Abgeltung der Staatsgarantie sowie CHF 4,7 Millionen für die Verzinsung des Dotationskapitals. Die gesamte Entschädigung an den Kanton Aargau beläuft sich auf CHF 88,7 Millionen (Vorjahr CHF 77,4 Millionen). Dies ist die höchste Entschädigung an den Kanton seit Bestehen der Bank.

Verkauf AKB Privatbank Zürich AG

Die Aargauische Kantonalbank hat ihre Tochtergesellschaft AKB Privatbank Zürich AG per 30. Juni 2013 an die Privatbank IHAG Zürich AG verkauft. Über den Verkaufspreis wurde mit der Käuferin Stillschweigen vereinbart. Immerhin gilt es festzuhalten, dass die durchschnittliche Rendite aus dieser Beteiligung seit dem Kauf im 2001 rund 4 % pro Jahr betrug.

Verhaltener Ausblick

Die Aargauische Kantonalbank rechnet für ihr Geschäftsjahr 2014 mit einem tieferen Ergebnis als in 2013. „Die Gründe für diese Einschätzung liegen im tiefen Zinsumfeld, in allfälligen Auswirkungen des erhöhten Kapitalpuffers und zusätzlicher Massnahmen auf das Hypothekargeschäft; des Weiteren in unserer strategischen Entscheidung, im Anlagegeschäft ab 2014 sämtliche Retrozessionen an die Kunden weiter zu geben sowie im Wegfall der jährlichen Dividende der verkauften AKB Privatbank Zürich AG“, begründet CEO Rudolf Dellenbach die verhaltenen Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr.

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma AKB Active Management AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der AKB Active Management AG?

    Eintrag editieren
Inhalt druckenPer E-Mail versenden
  • Login
  • Registrieren
Anzeige
Anzeige