Biopharm AG

Biopharm AG

Grenzacherstrasse 124

4058Basel

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • aktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 250'000
    • Gründungsjahr:

    • 1960

    • Bisnode ID:

    • 1259845

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-489-3078

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die Biopharm AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 31.05.1960

    • Rechtlicher Sitz:

    • 4000 Basel

    • HR-Nummer:

    • CH-160.3.000.222-6

    • UID:

    • CHE-102.755.759

    • HR-Amt:

    • Kanton Basel-Stadt

    • Handelsregisterauszug:

    • Sehen Sie sich hier den original Internet-Auszug zur Biopharm AG aus dem zuständigen Handelsregister (HR) an.

      Handelsregisterauszug online

NEU Bewertungen

0 / 5)

Zur Firma Biopharm AG liegen noch keine Bewertungen vor.

Firma bewerten

Porträt

    • Infos aus erster Hand:

    • Die Biopharm AG hat noch kein Porträt auf monetas erfasst.

      Infos zum Porträt

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma Biopharm AG.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Es liegt uns noch kein Betreibungsauszug vor.

      Sie möchten wissen, ob zur Firma Biopharm AG Betreibungen am Register verzeichnet sind? Gerne holen wir für Sie beim zuständigen Betreibungsamt einen aktuellen Auszug ein, den Sie hier bestellen können.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur Biopharm AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

    • Aktueller Firmenname:

    • Biopharm AG

    • Aktuelle Adresse:

    • Grenzacherstrasse 124

      4058 Basel

    • Ehemalige Namen:

    • Biopharm A.G. Glarus (bis 11.08.1997)

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Herstellung, Verarbeitung und Verwertung chemischer, pharmazeutischer und verwandter Produkte, Handel mit solchen und Auswertung entsprechender Patente und Verfahren sowie Durchführung aller diesem Zwecke dienenden kaufmännischen, industriellen und finanziellen Handlungen. Die Gesellschaft kann Grundstücke erwerben und veräussern, sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen sowie alle kommerziellen, finanziellen und anderen Tätigkeiten ausüben, die mit dem Zweck der Gesellschaft in Zusammenhang stehen.

    • Branche(n):

    • Herstellung von pharmazeutischen Grundstoffen

      Grosshandel mit pharmazeutischen Erzeugnissen

    • NOGA 2008:

    • 211000, 464601

Verbindungen

    • Tochtergesellschaften:

    • Im Ausland

News

Mehr Bestellungen in allen Regionen

27.04.2017

Im ersten Quartal 2017 gingen bei Sulzer Bestellungen in Höhe von CHF 757,6 Millionen ein. Um Währungseinflüsse bereinigt waren dies 11,1 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, in dem das Unternehmen einen Bestellungseingang von CHF 684,6 Millionen verzeichnete. Bereinigt um Währunsgeinflüsse und Akquisitionen stieg der Bestellungseingang um 2,0 %. Alle Divisionen mit Ausnahme von Chemtech legten bei den Bestellungen zu.

Im ersten Quartal 2017 stieg der Bestellungseingang im Vergleich zur Vorjahresperiode währungsbereinigt um 11,1 % an. Der Währungseinfluss betrug –0,4 %. Akquisitionen trugen CHF 62,4 Millionen oder 8,2 % zu Sulzers Bestellungseingang bei. Organisch, das heisst ohne den Einfluss von Wechselkursveränderungen und Akquisitionen, wuchs der Bestellungseingang um 2,0 %. Damit war der organische Bestellungseingang im ersten Quartal besser als erwartet. Ursache dafür war eine im Vergleich zum Vorjahr höhere Zahl von grösseren Aufträgen bei Pumps Equipment. Trotz einer hohen Vergleichsbasis aus dem Vorjahr blieb der organische Bestellungseingang der Divison Chemtech beinahe unverändert.

Der Bestellungseingang aus der Öl- und Gasindustrie lag im ersten Quartal 2017 um 12 % über dem ersten Quartal 2016 und erreichte das gleiche Niveau wie im letzten Quartal des Vorjahres. Das Downstream-Segment setzte seine Erholung fort, sowohl bei Neuanlagen als auch im Servicegeschäft. Das Upstream-Segment litt weiterhin unter den herausfordernden Marktbedingungen, vor allem bei Neuanlagen. Mit dem Servicegeschäft hingegen konnte Sulzer Boden gutmachen.

Die Bestellungen im Wassermarkt stiegen deutlich an. Die Bestellungen im Energiemarkt gingen hingegen zurück, da Energieerzeuger weniger Services und Ersatzteile bestellten. Die unter allgemeine Industrie verzeichneten Bestellungseingänge stiegen einschliesslich Akquisitionen stark an.

Alle Berichtsregionen trugen zum Wachstum des Bestellungseingangs bei. Besonders deutlich war das Wachstum in China und dies in allen Divisionen. Getragen von den Akquisitionen war auch das Wachstum in Europa signifikant.

Zum Jahresbeginn hat Sulzer die Berichtsstruktur geändert, um die Transparenz zu erhöhen und den Kundenfokus zu schärfen. Zum einen bildet die Einheit Sulzer Mixpac Systems (SMS) zusammen mit den kürzlich akquirierten Geschäften von Geka und PC Cox die neue Division Applicator Systems (APS). Zum anderen wurde das Geschäft mit Ersatzteilen für Pumpen von der Division Pumps Equipment in die Division Rotating Equipment Services verschoben. Sulzers Kunden bekommen damit Ersatztzeile und Services aus einer Hand.

Zwei Akquisitionen abgeschlossen
Im ersten Quartal 2017 hat Sulzer die Akquisition von Ensival Moret und die Akquisition der Produktlinie Vessel Internal Electrostatic Coalescer (VIEC) abgeschlossen.

Mit der Akquisition von Ensival Moret schliesst Sulzer spezifische Lücken im Sortiment für Axialpumpen und Feststoffpumpen. Ensival Moret ist mit einem umfangreichen Pumpenportfolio führend bei vielen Anwendungen, unter anderem in der Düngemittel-, Zucker-, Bergbau- und Chemieindustrie. Mit den nun kombinierten Produktportfolios wird Sulzer zu einem Komplettanbieter für ein breites Spektrum industrieller Prozessapplikationen.

Mit der Akquisition von VIEC baut Sulzer das Produktportfolio für das Upstream-Segment der Division Chemtech mit modernen Öl- und Wassertrennanwendungen weiter aus.

Den Abschluss der Akquisition von Rotecs Servicegeschäft für Gasturbinen (Rotec GT) erwartet Sulzer im zweiten Quartal. Rotec GT mit Sitz in Moskau ist vor allem im russischen Markt aktiv

Ausblick 2017 bestätigt
Sulzer bestätigt den Ausblick für das Jahr 2017. Auf währungsbereinigter Basis und einschliesslich der 2016 getätigten Akquisitionen erwartet Sulzer für das Gesamtjahr 2017 eine Zunahme des Bestellungseingangs von 5 bis 8 % und ein Umsatzwachstum von 3 bis 5 %. Das Unternehmen geht von einer opEBITA-Marge (opEBITA in Prozent des Umsatzes) von ungefähr 8,5 % aus.

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma Biopharm AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der Biopharm AG?

    Eintrag editieren
Inhalt druckenPer E-Mail versenden
  • Login
  • Registrieren
Anzeige
Anzeige