Hypothekarbank Lenzburg AG

Hypothekarbank Lenzburg AG

Bahnhofstrasse 2

5600Lenzburg

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • aktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 18'720'000
    • Gründungsjahr:

    • 1868

    • Bisnode ID:

    • 306097

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-090-2477

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die Hypothekarbank Lenzburg AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 07.02.1883

    • Rechtlicher Sitz:

    • 5600 Lenzburg

    • HR-Nummer:

    • CH-400.3.903.227-7

    • UID:

    • CHE-105.779.532

    • HR-Amt:

    • Kanton Aargau

    • Revisionsstelle:

    • PricewaterhouseCoopers AG

    • Handelsregisterauszug:

    • Sehen Sie sich hier den original Internet-Auszug zur Hypothekarbank Lenzburg AG aus dem zuständigen Handelsregister (HR) an.

      Handelsregisterauszug online

NEU Bewertungen

0 / 5)

Zur Firma Hypothekarbank Lenzburg AG liegen noch keine Bewertungen vor.

Firma bewerten

Porträt

    • Infos aus erster Hand:

    • Die Hypothekarbank Lenzburg AG hat noch kein Porträt auf monetas erfasst.

      Infos zum Porträt

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma Hypothekarbank Lenzburg AG.

      Zur Hypothekarbank Lenzburg AG konnten wir das Zahlungsverhalten zu insgesamt 189 Rechnungen auswerten.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Wir konnten per 08.05.2018 einen Betreibungsauszug einholen.

      Sehen Sie diesen ein erfahren Sie, ob zu diesem Zeitpunkt zur Firma Hypothekarbank Lenzburg AG Betreibungen am Register verzeichnet waren oder nicht.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur Hypothekarbank Lenzburg AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

    • Aktueller Firmenname:

    • Hypothekarbank Lenzburg AG

    • Aktuelle Adresse:

    • Bahnhofstrasse 2

      5600 Lenzburg

    • Ehemalige Namen:

    • Hypothekarbank Lenzburg (bis 27.04.2009)

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Betrieb einer Universalbank, die bankübliche Geschäfte nach anerkannten Bankgrundsätzen tätigt; kann Geschäfte tätigen, welche mit dem Gesellschaftszweck direkt oder indirekt im Zusammenhang stehen oder geeignet sind, diesen zu fördern, Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im Inland errichten und sich an anderen Unternehmen beteiligen, im Rahmen des Gesellschaftszweckes Liegenschaften erwerben, überbauen, belasten, veräussern und verwalten sowie IT- und Service-Leistungen für Dritte erbringen.

    • Branche(n):

    • Regionalbanken und Sparkassen

    • NOGA 2008:

    • 641904

Verbindungen

    • Tochtergesellschaften:

    • Im Ausland

    • Niederlassungen:

    • Im Ausland

News

Hypi Lenzburg investiert in digitales Geschäft

11.07.2018

Die Regionalbank forciert weiter ihre Stellung als IT-Dienstleisterin, verzichtet dafür im Halbjahr allerdings auf Gewinnwachstum.

Die Hypothekarbank Lenzburg (HBLN 4480 -0.44%) (Hypi) kann im ersten Halbjahr 2018 wie erwartet ihren Ertrag auf 39,2 Mio. Fr. (+5% gegenüber der Vorjahresperiode) steigern (vgl. Tabelle). Allerdings ist unter dem Strich der Gewinn mit 9,8 Mio. Fr. leicht rückläufig (–0,2%).

Grund dafür sind Investitionen in die "Positionierung der Bank als digitale Finanzdienstleisterin", wie die Hypi am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilt.

Die Aufwendungen in ihre IT mit dem eigenen Kernbankensystem Finstar und ihre Digitalstrategie schreibt die Bank direkt über die Erfolgsrechnung ab, was auf den Semestergewinn drückt.

Innovative Angebote

Stetig entwickelt sich das Geschäft der Bank als IT-Dienstleisterin für Dritte. Mit Finstar bedienen die Lenzburger mittlerweile neun kleine Finanzhäuser.

Hinzu kommen Digitalprojekte mit denen die Hypi in der Branche für Aufsehen sorgt. So wirbt sie als erste Bank in der Schweiz öffentlich um Blockchain-Unternehmen, denen sie Bankverbindungen anbietet. Die Branche gibt sich aus Compliancegründen hier immer noch zurückhaltend.

Zudem schliesst sie nach und nach innovative Angebote junger Fintech-Start-ups an ihr System an. Im zweiten Halbjahr wird beispielsweise das Mobile-Banking-Angebot Neon lanciert werden.

Der Ertrag aus den IT-Dienstleistungen hat mittlerweile das ehemalige dritte Standbein der Bank, den Handel, hinter sich gelassen. Sie haben laut Bank einen neuen Höchstwert erreicht.

Übertriebene Bautätigkeit

Nach wie vor ist die Hypi ertragsseitig allerdings eine klassische Retailbank. Das Zinsgeschäft legte unter dem Strich im ersten Halbjahr zu, dies weil der Zinsaufwand erneut gesenkt und Rückstellungen für Kreditrisiken aufgelöst werden konnten. Der reine Zinsertrag ging allerdings angesichts des Tiefzinsumfelds weiter zurück, obwohl die Bank ihre Bilanz 2% auf 5,2 Mrd. Fr. ausweitet.

Die Bank verzichtet nach eigenen Aussagen "auf übermässiges Volumenwachstum". Sie tue dies «im Lichte der mancherorts übertriebenen Bautätigkeit mit zunehmenden Leerwohnungsbeständen und ungesunden Preisentwicklungen».

Das Kommissions- wie auch der Handelsertrag gingen hingegen leicht zurück. Dies nachdem im vergangenen Jahr die Vermögensverwaltung stark forciert wurde. Der Ausbau des Anlage- und Vermögensverwaltungsgeschäfts soll gezielt weiter vorangetrieben werden. Die Kosten hat die Hypi dabei allerdings weiter im Griff. Der Geschäftsaufwand nimmt im Vorjahresvergleich nur leicht zu.

Vorsicht beim Aktienkauf

Für das Gesamtjahr rechnet die Bank mit einem weiterhin unter Druck stehenden Zinsgeschäft sowie mit einem wachsenden Kommissions- und IT-Dienstleistungsertrag. Ihr ambitioniertes digitales Geschäft macht die Hypi im harten Umfeld für Schweizer Retailbanken gegenüber anderen Finanzhäusern für Anleger interessant.

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 15 (2018) ist die Hypi im Branchenvergleich günstig bewertet. Die Dividendenrendite ist aber nur einschliesslich der ­ heuer ausgeschütteten Jubiläumszahlung mit 3,3% attraktiv.

Die Titel sind mit über 4500 Fr. pro Stück schwer und das Handelsvolumen dünn, weil sich die Papiere grösstenteils in der Hand langfristig orientierter regionaler Anleger befinden. Die Aktien eignen sich also wohl vor allem für diese Art von Investoren.

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma Hypothekarbank Lenzburg AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der Hypothekarbank Lenzburg AG?

    Eintrag editieren
Inhalt druckenPer E-Mail versenden
  • Login
  • Registrieren
Anzeige