Wengernalpbahn AG

Wengernalpbahn AG

Harderstrasse 14

3800Interlaken

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • aktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 10'000'000
    • Gründungsjahr:

    • 1893

    • Bisnode ID:

    • 1362214

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-444-8113

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die Wengernalpbahn AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 30.06.1994

    • Rechtlicher Sitz:

    • 3800 Interlaken

    • HR-Nummer:

    • CH-092.3.008.282-8

    • UID:

    • CHE-101.620.677

    • HR-Amt:

    • Kanton Bern

    • Revisionsstelle:

    • KPMG AG

    • Handelsregisterauszug:

    • Sehen Sie sich hier den original Internet-Auszug zur Wengernalpbahn AG aus dem zuständigen Handelsregister (HR) an.

      Handelsregisterauszug online

NEU Bewertungen

0 / 5)

Zur Firma Wengernalpbahn AG liegen noch keine Bewertungen vor.

Firma bewerten

Porträt

    • Infos aus erster Hand:

    • Die Wengernalpbahn AG hat noch kein Porträt auf monetas erfasst.

      Infos zum Porträt

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma Wengernalpbahn AG.

      Zur Wengernalpbahn AG konnten wir das Zahlungsverhalten zu insgesamt 245 Rechnungen auswerten.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Es liegt uns noch kein Betreibungsauszug vor.

      Sie möchten wissen, ob zur Firma Wengernalpbahn AG Betreibungen am Register verzeichnet sind? Gerne holen wir für Sie beim zuständigen Betreibungsamt einen aktuellen Auszug ein, den Sie hier bestellen können.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur Wengernalpbahn AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Betrieb einer Zahnradbahn von Lauterbrunnen über die Kleine Scheidegg nach Grindelwald sowie von Skiliften und Sesselbahnen gemäss den behördlichen Bewilligungen und Konzessionen. Kann andere in ihren Interessen liegenden Unternehmen wie Transportunternehmen, Kraftwerke, Gaststätten usw. gründen, übernehmen, betreiben oder sich an ihnen beteiligen und Liegenschaften erwerben und veräussern.

    • Branche(n):

    • Personenbeförderung mittels Zahnrad-, Seilbahnen und Skiliften

      Personenbeförderung im Nahverkehr zu Lande (ohne Taxis)

      Sonstige freiberufliche, wissenschaftliche und technische Tätigkeiten a. n. g.

    • NOGA 2008:

    • 493903, 493100, 749000

News

Halbjahresbericht der Jungfraubahn Holding AG 2016

05.01.2017

Die Jungfraubahn-Gruppe blickt auf ein zufriedenstellendes erstes Semester 2016 zurück. Die Folgen der Terroranschläge in Europa hatten spürbare Auswirkungen auf das Geschäftsergebnis. Der erzielte Betriebsertrag von CHF 78,7 Mio. bedeutet einen Rückgang um 7,3% gegenüber dem Rekordvorjahr. Er liegt jedoch über dem Fünfjahresschnitt. Im ersten Halbjahr reisten 376'100 Besucher zum Jungfraujoch, was dem zweitbesten Ergebnis entspricht. Der Ausflugsverkehr auf das Jungfraujoch – Top of Europe profitiert weiterhin von der Diversifikation der Märkte sowie der Nachfrage aus Asien. Die Terroranschläge in Europa, die Unruhen in der Türkei sowie die Flüchtlingsthematik wirkten sich jedoch negativ auf die Besucherzahlen, insbesondere das Gruppengeschäft aus Asien aus. Erschwerend hinzu kamen die neuen Visa-Bestimmungen in China. Bei den Besucherfre­quenzen sowie beim Netto-Verkehrsertrag wurde das zweit­beste Ergebnis in der Geschichte der Jungfraubahn erzielt. Im ersten Halbjahr 2016 reisten insgesamt 376‘100 Besucherin­nen und Besucher auf das Jungfraujoch, 48‘500 weniger als im Rekordvorjahr. Der Netto-Verkehrsertrag beim Segment Jung­fraujoch liegt mit 39 Millionen um 12,2% hinter derselben Peri­ode im Vorjahr zurück. Trotz des herausfordernden Umfelds konnte jedoch das Erfolgsjahr 2014 übertroffen werden. Dazu war es wichtig, dass das Unternehmen die Bearbeitung der asi­atischen Märkte nochmals intensivierte, um die Marke Jung­fraujoch – Top of Europe weiter zu stärken. Die Erlebnisberge der Jungfraubahn-Gruppe sind insgesamt positiv in die Sommersaison gestartet. Bei der Firstbahn konnte gegenüber dem Vorjahr die Besucherzahl um 38,9% gesteigert werden. Insgesamt belief sich der Netto-Verkehrsertrag bei den Erlebnisbergen auf 4,3 Millionen Franken, was ein Plus von 13,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Nach einem schwierigen Start in die Wintersportsaison 2015/2016 aufgrund der ungünstigen Wetterverhältnisse fiel auch das Ergebnis für die Berichtsperiode von Januar bis Saisonschluss 2016 unterdurchschnittlich aus. Vom 1. Januar 2016 bis Saisonschluss im April 2016 registrierte die JUNG­FRAU Ski Region, an der die Jungfraubahn-Gruppe einen Umsatzanteil von über 60% hält, 801‘000 Skier Visits und damit einen Rückgang von 4,6% gegenüber derselben Periode im Vorjahr. Für die Jungfraubahn-Gruppe resultierte ein Netto-Verkehrsertrag aus dem Wintersportgeschäft von CHF 15,6 Mio. Dies entspricht einer Abnahme von 8,6%. Im ersten Semester 2016 erzielte die Jungfraubahn-Gruppe einen Gewinn von CHF 10,6 Mio. Mit 27,8 Prozent war der Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahr überproportional. Dies war aufgrund des hohen Fixkostenanteils, welcher in der Natur des Geschäfts liegt und den angestiegenen Abschrei­bungen zu erwarten.
Das Unternehmen verzeichnete ein operatives Ergebnis (EBIT) von CHF 10,8 Mio. und erreichte eine EBIT-Marge von 13,7 Pro­zent. Im Juli und August erzielten die Besucherzahlen beim Jung­fraujoch nicht die Rekordwerte aus dem Vorjahr. Sie liegen aber deutlich über dem Schnitt der letzten fünf Jahre und über dem Referenzjahr 2014. Die First- sowie die Harderbahn konn­ten gegenüber dem Rekordvorjahr weiter zulegen. Das zweite Halbjahr bleibt herausfordernd. Die Jungfraubahn-Gruppe ist je­doch aufgrund ihrer starken Stellung auf den interkontinentalen Wachstumsmärkten und der Diversifikation der Gästeströme gut positioniert. Positiv werden sich die grossen Investitionen auswirken. Ab Fahrplanwechsel 2016 verkehrt die Jungfrau­bahn dank des neuen Rollmaterials im 90-Minuten-Umlauf zum Jungfraujoch, womit die Rundreise um 30 Minuten verkürzt und die Produktivität deutlich erhöht wird.

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma Wengernalpbahn AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der Wengernalpbahn AG?

    Eintrag editieren
Inhalt druckenPer E-Mail versenden
  • Login
  • Registrieren
Anzeige
Anzeige