cablex AG

cablex AG

Tannackerstrasse 7 Post:

3050Bern

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • aktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 5'000'000
    • Gründungsjahr:

    • 2001

    • Bisnode ID:

    • 1708974

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-155-5501

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die cablex AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 04.07.2001

    • Rechtlicher Sitz:

    • 3074 Muri bei Bern

    • HR-Nummer:

    • CH-035.3.029.513-6

    • UID:

    • CHE-109.087.580

    • HR-Amt:

    • Kanton Bern

    • Revisionsstelle:

    • KPMG AG

    • Handelsregisterauszug:

    • Sehen Sie sich hier den original Internet-Auszug zur cablex AG aus dem zuständigen Handelsregister (HR) an.

      Handelsregisterauszug online

NEU Bewertungen

0 / 5)

Zur Firma cablex AG liegen noch keine Bewertungen vor.

Firma bewerten

Porträt

    • Infos aus erster Hand:

    • Die cablex AG hat noch kein Porträt auf monetas erfasst.

      Infos zum Porträt

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma cablex AG.

      Zur cablex AG konnten wir das Zahlungsverhalten zu insgesamt 4929 Rechnungen auswerten.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Wir konnten per 22.07.2016 einen Betreibungsauszug einholen.

      Sehen Sie diesen ein erfahren Sie, ob zu diesem Zeitpunkt zur Firma cablex AG Betreibungen am Register verzeichnet waren oder nicht.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur cablex AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Die Gesellschaft bezweckt im Inland Leitungsnetze zu bauen und unterhalten sowie damit zusammenhängende Dienstleistungen zu erbringen. Sie kann alle Rechtsgeschäfte tätigen, die der Gesellschaftszweck mit sich bringt, namentlich Grundstücke erwerben, halten und veräussern, Mittel am Geld- und Kapitalmarkt aufnehmen und anlegen, Gesellschaften gründen, sich an Gesellschaften beteiligen, oder auf andere Weise mit Dritten zusammenarbeiten. Sie kann ihren direkten oder indirekten Aktionären oder anderen Konzerngesellschaften Kredite gewähren, mit ihnen Cash Pooling Verträge abschliessen und für deren Verbindlichkeiten gegenüber Dritten Sicherheiten aller Art bestellen.

    • Branche(n):

    • Leitungsgebundene Telekommunikation

      Rohrleitungstiefbau, Brunnenbau und Kläranlagenbau

    • NOGA 2008:

    • 611000, 422100

Verbindungen

    • Niederlassungen:

    • Im Ausland

News

Swisscom kämpft weiter für ihre Eishockey-Fans

12.07.2017

Trotz deutlichen Anzeichen für ein wettbewerbswidriges Verhalten, hat die Wettbewerbskommission (Weko) vorsorgliche Massnahmen gegen UPC zum Angebot der Eishockey-Übertragungen an Teleclub bzw. Swisscom TV abgelehnt. Aber der endgültige Entscheid steht noch aus, die Untersuchung der Weko wird weitergeführt: Swisscom und Cinetrade/Teleclub fordern gleich lange Spiesse für alle Anbieter.



UPC überträgt ab der kommenden Saison 2017/2018 bis zu den Play-offs die Spiele der Schweizer Eishockey Ligen. Ein Angebot zur Aufschaltung des Signals hat sie aber nur den Schweizer Kabelnetzbetreibern unterbreitet. Swisscom und Cinetrade/Teleclub reichten darum bei der Weko Anzeige ein. Diese hat nun beschlossen, auf die Anordnung von vorsorglichen Massnahmen zu verzichten – trotz deutlichen Anzeichen für ein wettbewerbswidriges Verhalten der UPC. Deshalb wird nun das Verfahren gegen UPC auch weitergeführt.
„Dass die Hockey-Fans unter unseren Kunden als einzige Gruppe ausgesperrt werden, ist ganz klar eine Diskriminierung. Wir bedauern diese Entscheidung“, erklärt Dirk Wierzbitzki, Leiter Products und Marketing und Mitglied Konzernleitung bei Swisscom. Swisscom wird deshalb weiter dafür kämpfen, dass ihre Kunden nicht auf das Schweizer Liga-Eishockey verzichten müssen.



Swisscom spielt Fairplay: Alle Sportübertragungen in allen Haushaltungen

Das vollständige Sportangebot von Teleclub als Rechteinhaber der Fussballübertragungen steht seit letztem Jahr allen interessierten TV-Plattformen offen. Allerdings haben die Kabelnetzbetreiber bislang darauf verzichtet, davon Gebrauch zu machen. „Vor 10 Jahren haben wir aus dem Nichts eine umfassende Eishockey-Redaktion aufgebaut und damit Eishockey auch in der Schweiz als Fernsehsportart etabliert“, erklärt Dirk Wierzbitzki. „Darum ist es uns besonders wichtig, auch künftig umfassend berichten zu können und wir werden weiterkämpfen. Als Sportfans geben wir selbstverständlich nicht so schnell auf“.
Mit Sicherheit aber profitiert der Swisscom-TV-Kunde und/oder Teleclub Abonnent vom ausgeweiteten Eishockey-Programmangebot mit den Spielen der National Hockey League (NHL), der Champions Hockey League, dem Swiss Ice Hockey Cup und der IIHS Eishockey Weltmeisterschaft.



Hintergrundinformation:

Insgesamt verfügt Teleclub über die Rechte für 30 verschiedene Wettbewerbe, darunter ist auch ein gewichtiges Eishockeyportfolio: Etwa die NHL oder der Swiss Eishockey Cup. Teleclub ist seit Frühling 1982 auf Sendung und überträgt seit 2006 Schweizer Live-Sport. Die Übertragungen waren von Anfang nicht nur bei Swisscom TV, sondern zum weitaus grössten Teil auch in sämtlichen Kabelnetzen zu sehen. Damit selbst kleine Kabelnetze die Aufschaltung von Teleclub sicherstellen können, verfügt Teleclub seit Jahrzehnten über ein ausgeklügeltes, engmaschiges Distributionssystem. Denn für viele kleine Netze – von denen es in der Schweiz immer noch eine dreistellige Zahl gibt – ist die Verbreitung von Pay-TV technisch und administrativ schwierig.

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma cablex AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der cablex AG?

    Eintrag editieren
Inhalt druckenPer E-Mail versenden
  • Login
  • Registrieren
Anzeige
Anzeige