SOBRADO Software AG

SOBRADO Software AG

Sinserstrasse 124

6330Cham

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • aktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 475'900
    • Gründungsjahr:

    • 2012

    • Bisnode ID:

    • 2212350

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-627-1542

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die SOBRADO Software AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 05.01.2012

    • Rechtlicher Sitz:

    • 6330 Cham

    • HR-Nummer:

    • CH-170.3.036.476-9

    • UID:

    • CHE-380.521.081

    • HR-Amt:

    • Kanton Zug

    • Revisionsstelle:

    • PricewaterhouseCoopers AG

    • Handelsregisterauszug:

    • Sehen Sie sich hier den original Internet-Auszug zur SOBRADO Software AG aus dem zuständigen Handelsregister (HR) an.

      Handelsregisterauszug online

NEU Bewertungen

0 / 5)

Zur Firma SOBRADO Software AG liegen noch keine Bewertungen vor.

Firma bewerten

Porträt

    • Infos aus erster Hand:

    • Die SOBRADO Software AG hat noch kein Porträt auf monetas erfasst.

      Infos zum Porträt

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma SOBRADO Software AG.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Es liegt uns noch kein Betreibungsauszug vor.

      Sie möchten wissen, ob zur Firma SOBRADO Software AG Betreibungen am Register verzeichnet sind? Gerne holen wir für Sie beim zuständigen Betreibungsamt einen aktuellen Auszug ein, den Sie hier bestellen können.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur SOBRADO Software AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Erzeugung von sowie Handel mit Informatik-Produkten; vollständige Zweckumschreibung gemäss Statuten.

    • Branche(n):

    • Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten und peripheren Geräten

      Grosshandel mit Datenverarbeitungsgeräten und peripheren Einheiten

    • NOGA 2008:

    • 262000, 465101

News

Swiss Life hat 2015 den Reingewinn um 7% auf CHF 878 Millionen gesteigert

01.03.2016

Swiss Life hat 2015 die Ertragskraft weiter verbessert und einen bereinigten Betriebsgewinn von CHF 1,3 Milliarden (plus 17%) erzielt. Alle Einheiten haben zu dieser Steigerung beigetragen. Der Reingewinn konnte um 7% auf CHF 878 Millionen gesteigert werden. Beim Fee-Ergebnis hat sich Swiss Life um 36% auf CHF 342 Millionen und beim Risikoergebnis um 4% auf CHF 395 Millionen erneut verbessert. Die Prämieneinnahmen von CHF 18,9 Milliarden entsprechen in lokaler Währung einem Wachstum von 5% und in Schweizer Franken einem Rückgang um 1%.
Weiter auf Wachstumspfad befindet sich auch Swiss Life Asset Managers: Der Nettoneugeldzufluss im Anlagegeschäft mit Drittkunden betrug CHF 7,2 Milliarden (Vorjahr: CHF 4,5 Milliarden). Swiss Life vermochte dem Tiefzinsumfeld zu trotzen und erzielte eine starke Nettoanlagerendite von 3,7% (Vorjahr: 3,8%).
Die Neugeschäftsmarge lag bei 1,7% (Vorjahr: 1,8%) und der Wert des Neugeschäfts stieg um 5% auf CHF 268 Millionen. Das den Aktionären zurechenbare Eigenkapital sank um 5% auf CHF 12,2 Milliarden. Die bereinigte Eigenkapitalrendite betrug 9,7% (Vorjahr: 9,6%). Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung eine Erhöhung der Dividende von CHF 6.50 auf CHF 8.50 vor.
Die Finanzindustrie ist nicht nur wegen der Tief- und Negativzinsen gefordert. Eine unsichere Weltwirtschaftslage, einschneidende regulatorische Vorgaben, rasante technologische Entwicklungen und nicht zuletzt auch das veränderte Kundenverhalten fordern die ganze Branche. Vor diesem Hintergrund ist es alles andere als selbstverständlich, dass wir im vergangenen Jahr erneut an Schlagkraft zulegen konnten und profitabel gewachsen sind, sagt Patrick Frost, CEO der Swiss Life-Gruppe. Die erfreulichen Resultate sind eine Bestätigung für die tolle Arbeit unserer Mitarbeitenden in den vergangenen Jahren und eine ausgezeichnete Ausgangslage, um die Swiss Life-Gruppe weiterzuentwickeln.

Ertragskraft in allen Einheiten gestiegen – nachhaltiges Geschäftsmodell

Die Swiss Life-Gruppe hat 2015 erneut ihre Ertragskraft erhöht. Der Reingewinn wurde von CHF 818 Millionen auf CHF 878 Millionen gesteigert (plus 7%). Der bereinigte Betriebsgewinn betrug CHF 1,3 Milliarden, was einem Plus von 17% entspricht. Alle Einheiten haben zu dieser positiven Entwicklung beigetragen. Das Sparergebnis stieg um 18% auf CHF 773 Millionen; das Risikoergebnis um 4% auf CHF 395 Millionen und das Ergebnis aus dem Gebühren- und Kommissionsgeschäft, das sogenannte Fee-Ergebnis, um 36% auf CHF 342 Millionen. Swiss Life erwirtschaftete 2015 trotz anhaltend tiefen Zinsen und negativem Währungseffekt laufende Anlageerträge von CHF 4,3 Milliarden (Vorjahr: CHF 4,5 Milliarden). Die Nettokapitalerträge konnten von CHF 5,1 Milliarden auf CHF 5,2 Milliarden gesteigert werden, was zu einer Nettoanlagerendite von 3,7% (Vorjahr: 3,8%) führte. Patrick Frost: «Es ist uns erneut gelungen, attraktive Anlageerträge zu erzielen. Das ist angesichts des anhaltenden Tiefzinsumfelds und volatiler Finanzmärkte für unsere Kunden von grossem Wert. Die starke Anlagerendite hat es uns auch 2015 erlaubt, Verstärkungen der versicherungstechnischen Rückstellungen von CHF 1,2 Milliarden vorzunehmen, welche die Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells unterstützen. Swiss Life Schweiz steigerte ihre Ertragskraft um 10% auf CHF 734 Millionen. Haupttreiber war dabei das Sparergebnis, das mit CHF 499 Millionen zu Buche schlug (plus 19%). Das Risikoergebnis blieb auf gutem Niveau konstant (CHF 267 Millionen) und das Fee-Ergebnis war auf Grund von Investitionen in Wachstumsinitiativen leicht negativ (CHF -4 Millionen). In Frankreich realisierte Swiss Life eine Ertragssteigerung um 20% auf EUR 219 Millionen. Neben dem Sparergebnis von EUR 163 Millionen (plus 12%) trugen mit EUR 82 Millionen (plus 18%) das Risikoergebnis und mit EUR 43 Millionen (plus 38%) das Fee-Ergebnis zu dieser Steigerung bei. Deutschland verzeichnete einen Beitrag von EUR 121 Millionen, was gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 51% entspricht. Dieser setzt sich zusammen aus dem Sparergebnis von EUR 86 Millionen (plus 33%), dem Fee-Ergebnis von EUR 37 Millionen (plus 159%) und dem Risikoergebnis von EUR 26 Millionen (plus 8%). Swiss Life International hat ihr Segmentergebnis von EUR 30 Millionen auf EUR 38 Millionen (plus 26%) verbessert. Haupttreiber hier war das Fee-Ergebnis mit EUR 29 Millionen (plus 61%). Eine ebenso erfreuliche Steigerung des Segmentergebnisses erzielte Swiss Life Asset Managers mit einem Wachstum von 28% auf CHF 242 Millionen.

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma SOBRADO Software AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der SOBRADO Software AG?

    Eintrag editieren
Inhalt druckenPer E-Mail versenden
  • Login
  • Registrieren
Anzeige
Anzeige