Post CH AG

Post CH AG

Wankdorfallee 4

3030Bern

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • aktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 500'000'000
    • Gründungsjahr:

    • 2012

    • Bisnode ID:

    • 2238280

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-660-4494

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die Post CH AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 12.07.2012

    • Rechtlicher Sitz:

    • 3000 Bern

    • HR-Nummer:

    • CH-036.3.054.534-9

    • UID:

    • CHE-435.551.225

    • HR-Amt:

    • Kanton Bern

    • Revisionsstelle:

    • KPMG AG

    • Handelsregisterauszug:

    • Sehen Sie sich hier den original Internet-Auszug zur Post CH AG aus dem zuständigen Handelsregister (HR) an.

      Handelsregisterauszug online

NEU Bewertungen

0 / 5)

Zur Firma Post CH AG liegen noch keine Bewertungen vor.

Firma bewerten

Porträt

    • Infos aus erster Hand:

    • Die Post CH AG hat noch kein Porträt auf monetas erfasst.

      Infos zum Porträt

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma Post CH AG.

      Zur Post CH AG konnten wir das Zahlungsverhalten zu insgesamt 4523 Rechnungen auswerten.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Wir konnten per 09.09.2016 einen Betreibungsauszug einholen.

      Sehen Sie diesen ein erfahren Sie, ob zu diesem Zeitpunkt zur Firma Post CH AG Betreibungen am Register verzeichnet waren oder nicht.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur Post CH AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

    • Aktueller Firmenname:

    • Post CH AG

    • Aktuelle Adresse:

    • Wankdorfallee 4

      3030 Bern

    • Ehemalige Namen:

    • Kundendienst (bis 05.06.2015)

      Post.ch AG (bis 13.12.2012)

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Die Gesellschaft bezweckt die ordnungsgemässe Erfüllung der von der 'Schweizerischen Post AG' übertragenen Verpflichtungen zur Grundversorgung mit Postdiensten gemäss Postgesetzgebung. Die durch die Verpflichtung der Grundversorgung vorgegebene Berichterstattung und die Vertretung gegenüber den zuständigen Behörden erfolgt durch die 'Schweizerische Post AG'. Die Gesellschaft stellt hierfür die 'Schweizerische Post AG' die notwendigen Informationen zur Verfügung. Die Gesellschaft bezweckt weiter die Beförderung von Postsendungen und Stückgütern in standardisierten Behältnissen im In- und Ausland sowie die Erbringung sämtlicher damit zusammenhängender Dienstleistungen. Sie kann alle Rechtsgeschäfte tätigen, die dem Unternehmenszweck dienen, namentlich Grundstücke erwerben und veräussern, Gesellschaften gründen, sich an Gesellschaften beteiligen und Mittel am Geld und Kapitalmarkt aufnehmen und anlegen. Die Gesellschaft kann ihren direkten oder indirekten Muttergesellschaften sowie deren oder ihren direkten oder indirekten Tochtergesellschaften Darlehen oder andere Finanzierungen aller Art gewähren und für Verbindlichkeiten von solchen anderen Gesellschaften Sicherheiten aller Art stellen, insbesondere in Form von Garantien, Pfändern, Globalzessionen, Sicherungsübereignungen, Sicherungsabtretungen und Schadloshaltungserklärungen, ob entgeltlich oder nicht. Die Gesellschaft darf zu diesem Zweck auch im Interesse des Konzerns oder einzelner ihrer Konzerngesellschaften handeln. Sie kann im Rahmen der üblichen Nutzung ihrer Infrastruktur Dienstleistungen im Auftrag Dritter erbringen.

    • Branche(n):

    • Postdienste von Universaldienstleistungsanbietern

      Erbringung von sonstigen Dienstleistungen für den Verkehr a. n. g.

    • NOGA 2008:

    • 531000, 522900

Verbindungen

    • Tochtergesellschaften:

    • Im Ausland

    • Niederlassungen:

    • Im Ausland

News

Bei steigendem Druck auf das Kerngeschäft: Post liefert solides Resultat und erhöht Investitionen

09.03.2017

Rückläufige Sendungsmengen, der Margendruck im Logistikgeschäft sowie das Tiefzinsumfeld im Finanzsektor prägen das Ergebnis der Post massgeblich. Weitere Faktoren sind der Verkauf einer Beteiligung bei PostFinance und die Verkürzung der Abschreibedauer auf Mieterausbauten in Logistikzentren. Letztgenannte wurden aufgrund des sich im Logistikgeschäft rasant verändernden wirtschaftlichen Umfelds erforderlich.

Verschärfter Mengenrückgang beim Brief

Das Geschäft mit Briefen, Zeitungen und Werbesendungen blieb auch 2016 eine tragende Säule der Post. Die Substitution durch digitale Kanäle wirkt sich allerdings in zunehmendem Mass auf das Kerngeschäft von PostMail aus. Die Zahl der adressierten Briefe nahm im vergangenen Jahr um 3,8 Prozent ab (2015: 1,4 Prozent). PostMail erzielte dennoch ein Betriebsergebnis von 317 Millionen Franken (Vorjahr: 358 Millionen). Der Betriebsertrag lag bei 2‘906 Millionen Franken (Vorjahr: 2‘820 Millionen). Die fortschreitende Digitalisierung wird weiterhin grossen Einfluss auf den Geschäftsgang der Post haben. Zum Vergleich: Ein Prozent Mengenrückgang bei den adressierten Briefen bedeutet einen Betriebsertragsrückgang von 14 Millionen Franken. Die durch Mengenrückgänge verursachten Ertragsminderungen konnten zwar nicht vollständig, aber dank Effizienzmassnahmen und guten operativen Leistungen zu einem beachtlichen Teil kompensiert werden. Bei der Entwicklung des Briefgeschäfts setzt PostMail auch weiterhin auf Direct Marketing und dessen Wirkungsvorteile für Unternehmen in der Schweiz.

Hoher Konkurrenz- und Margendruck im Paketgeschäft

In Zusammenhang mit dem boomenden Onlinehandel nimmt die Dynamik in der Logistik weiter zu. Die von PostLogistics verarbeitete Paketmenge stieg gegenüber dem Vorjahr um 5,7 Prozent (2015: +3,0 Prozent). PostLogistics erwirtschaftete ein Betriebsergebnis von 117 Millionen Franken, dies sind 28 Millionen weniger als im Vorjahr. Verantwortlich dafür sind der grosse Druck auf die Margen in einem vollständig liberalisierten Markt und – aufgrund einer Strategieüberarbeitung - höhere Aufwendungen durch die Übernahme der Produkthoheit für Privatkundenpakete von Poststellen und Verkauf. Der Betriebsertrag stieg dank der grösseren Paketmenge und einer höheren Nachfrage nach Wertlogistiklösungen um 20 Millionen auf 1‘572 Millionen Franken. Dadurch konnten Abgänge von Kunden im Stückguttransport und bei den Dienstleistungen Lager und Innight sowie tiefere Erträge im Treibstoffgeschäft überkompensiert werden. Das Marktumfeld fordert PostLogistics in zunehmendem Masse, da neue – auch branchenfremde – Konkurrenten vermehrt in den Logistikmarkt drängen. Dabei können jederzeit, bedingt durch immer intelligentere Technologien, neue Wettbewerbsmodelle den Markt grundlegend verändern.

Postnetz im Umbau

Die Ablösung klassischer postalischer Produkte durch digitale Dienstleistungen und Angebote hält an. Der Bereich Poststellen und Verkauf verzeichnete 5,4 Prozent weniger Einzahlungen. Im vergangenen Jahr betrug das Betriebsergebnis von Poststellen und Verkauf -193 Millionen Franken (Vorjahr: -110 Millionen). Gleichzeitig ging der Betriebsertrag von 1‘601 Millionen auf 1‘196 Millionen Franken zurück. Dies ist einerseits auf den fortgesetzten Rückgang des Schaltergeschäfts und andererseits auf die Anpassung des internen Leistungsauftrags zurückzuführen. Seit der Ankündigung der Weiterentwicklung des Postnetzes bis 2020 ist die Post auf dem Weg, ein zukunftsfähiges Filialnetz mit einem breiten Angebot von physischen und digitalen Zugangsmöglichkeiten zu schaffen.

Swiss Post Solutions verbessert Ergebnis

2016 konnte Swiss Post Solutions das Betriebsergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 5 Millionen auf 20 Millionen Franken steigern. Das verbesserte Ergebnis kam massgeblich durch Kostensenkungen und die Umsetzung von Effizienzsteigerungsprojekten zustande und ging mit einer erneuten Verbesserung der internationalen Marktposition einher. So rückte Swiss Post Solutions 2016 weltweit auf Platz 4 der Top-Anbieter von Business Process Outsourcing Lösungen im Dokumentenmanagement vor. Der Betriebsertrag sank hingegen leicht von 609 Millionen auf 558 Millionen Franken und ist insbesondere auf die Veräusserung von nicht strategischen Bereichen zurückzuführen.
Die Post hat im vergangenen Jahr Investitionen von rund 450 Millionen Franken in die Weiterentwicklung ihrer Infrastruktur, neue Dienstleistungen und weitere Themen getätigt. Beispielsweise wurde im Paketzentrum Daillens eine zusätzliche, noch leistungsfähigere Sortieranlage installiert und im Logistikzentrum Villmergen hat die Post eine vollautomatisierte Lager- und Kommissionierungsanlage in Betrieb genommen.

Die Kosten der Grundversorgung – wie auch sämtliche Investitionen – wurden auch 2016 vollumfänglich von der Post eigenwirtschaftlich getragen. Insgesamt erzielt die Post erneut sehr gute Werte für die Qualität der Grundversorgung. Die Postgesetzgebung verlangt, dass 90 Prozent der ständigen Wohnbevölkerung zu Fuss oder mit dem öffentlichen Verkehr eine Poststelle oder Postagentur innerhalb von 20 Minuten erreichen können. Damit zeigt sich einmal mehr, dass die Post mit ihrer Grundversorgung zu den besten Europas gehört.

Das Konzerneigenkapital belief sich per 31. Dezember 2016 auf 4‘881 Millionen Franken (vor Gewinnverwendung). Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung beantragen, dem Bund 200 Millionen Franken als Dividende auszuschütten. Damit schafft die Post auch 2016 Mehrwert für die Schweiz, die Kunden, die Mitarbeitenden und den Eigner.

Tiefgreifende Transformation notwendig

Der Druck auf das postalische Kerngeschäft nimmt in starkem Mass zu. Vor diesem Hintergrund muss sich die Post in den nächsten Jahren tiefgreifend transformieren. Sie wird ihre Dienstleistungen zunehmend an den Gewohnheiten der Kunden ausrichten und ihre Zugangsmöglichkeiten ausbauen. Daher muss die Post ihr Poststellennetz weiter umbauen und sich an den Kundenbedürfnissen sowie der langfristigen Finanzierbarkeit orientieren. Dabei wird sie auf das Erfolgsmodell der Postfiliale mit Partner und einer Vielzahl von weiteren Zugangspunkten setzen. Die Steigerung der Effizienz quer durch das Unternehmen ist eine Daueraufgabe und ein Schlüssel für das gute operative Ergebnis. Schliesslich steht die Post vor der Aufgabe, sich neue Ertragsmöglichkeiten zu schaffen. Sämtliche Bereiche arbeiten deshalb mit grossem Effort an der Weiterentwicklung des Kerngeschäftes und neuen Dienstleistungen mit Innovationskraft, um den Betriebsertrag des Konzerns langfristig zu stabilisieren. Dazu braucht die Post die entsprechenden Rahmenbedingungen, die es ihr erlauben, die postalische Grundversorgung auch in Zukunft aus eigener Kraft zu finanzieren.

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma Post CH AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der Post CH AG?

    Eintrag editieren
Inhalt druckenPer E-Mail versenden
  • Login
  • Registrieren
Anzeige
Anzeige