SHAB/Handelsregister-Meldungen vom 17.09.1999 – Kanton Aargau

    • Aargau (16850) Das Gerichtspräsidium Bremgarten eröffnete am 16. August 1999 den Konkurs über Birchmeier René, geb. 4. Juni 1966, von Bremgarten AG, 5620 Bremgarten, Schulgasse 7; Inhaber der Einzelfirma «RB Service-Dienste René Birchmeier», gleiche Adresse, stellte das Verfahren aber mit Beschluss vom 7. September 1999 mangels Aktiven wieder ein. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 30. September 1999 die Durchführung verlangt und gleichzeitig einen Vorschuss von CHF 4000.- (Nachforderungsrecht vorbehalten) leistet, gilt das Verfahren als geschlossen. 5400 Baden, 17. September 1999 Konkursamt Bremgarten

    • Aargau (16944) Vorläufige Konkursanzeige Das Gerichtspräsidium Muri eröffnete mit Beschluss vom 25. August 1999 den Konkurs über Bossard Hans, geboren 19. Januar 1957, von Menznau LU, Hofmatt 2, 5647 Oberrüti, Inhaber der Einzelfirma Planungsbüro Sanitär Bossard, Bahnhofstrasse 25, 5467 Oberrüti. Die Anzeige betreffend Art des Verfahrens, Eingabefrist usw. erfolgt später. 5201 Brugg, 17. September 1999 Konkursamt Muri in Brugg

    • Aargau (16591) Das Gerichtspräsidium Lenzburg eröffnete am 7. Juli 1999 den Konkurs über die Burkhard Carreisen GmbH, Brüggliacher 16, 5604 Hendschiken, stellte das Verfahren aber mit Beschluss vom 2. September 1999 mangels Aktiven wieder ein. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 30. September 1999 die Durchführung verlangt und gleichzeitig einen Vorschuss von CHF 5000.- (Nachforderungsrecht vorbehalten) leistet, gilt das Verfahren als geschlossen. 5036 Oberentfelden, 17. September 1999 Konkursamt Lenzburg Postfach, Oberentfelden

    • Aargau (16945) Vorläufige Konkursanzeige Das Gerichtspräsidium Rheinfelden eröffnete mit Beschluss vom 3. September 1999 den Konkurs über die Cheers Restaurationsbetriebe GmbH, Führung von Restaurationsbetrieben (Restaurant Zeinigerhof, Zeiningen), Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in 4314 Zeiningen, Rebgasse 14. Die Anzeige betreffend Art des Verfahrens, Eingabefrist usw. erfolgt später. 5201 Brugg, 17. September 1999 Konkursamt Rheinfelden in Brugg

    • Aargau (16587) Gemeinschuldnerin: DTL AG, c/o Peter Zimmermann, 8966 Oberwil-Lieli, Juchächerstrasse 4. Datum der Konkurseröffnung: 9. August 1999. Summarisches Verfahren gemäss Art. 231 SchKG. Eingabefrist: 20. Oktober 1999 (Wert 9. August 1999). 5400 Baden, 17. September 1999 Konkursamt Bremgarten

    • Aargau (16865) Kollokationsplan und Inventar Im Konkurs über die Eibetag AG, Schanzweg 7, 5001 Aarau, liegen den beteiligten Gläubigern das Inventar und der Kollokationsplan ab dem 20. September 1999 während 10 bzw. 20 Tagen beim Konkursamt Aarau, Gemeindehaus, 5036 Oberentfelden und bei der aa. Konkursverwaltung Transliq AG, Talstrasse 82, 8001 Zürich, zur Einsichtnahme auf. Während der Auflagefrist von 10 Tagen ab 20. September 1999 können Beschwerden auf Anfechtung des Inventars beim Bezirksgerichtspräsidenten von Aarau eingereicht werden, widrigenfalls das Inventar als anerkannt betrachtet wird. Während der Auflagefrist von 20 Tagen ab 20. September 1999 können Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes beim Bezirksgericht in Aarau als Aufsichtsbehörde anhängig gemacht werden, widrigenfalls der Kollokationsplan als anerkannt betrachtet wird. 8001 Zürich, 13. September 1999 Die aa. Konkursverwaltung Transliq AG Talstrasse 82, Zürich

    • Aargau (16950) Das Gerichtspräsidium Bremgarten eröffnete am 23. August 1999 den Konkurs über Felix Behringer AG, Schirmfabrikation in Liquidation, 5610 Wohlen, Gewerbering 30, stellte das Verfahren aber mit Beschluss vom 8. September 1999 mangels Aktiven wieder ein. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 30. September 1999 die Durchführung verlangt und gleichzeitig einen Vorschuss von CHF 4000.- (Nachforderungsrecht vorbehalten) leistet, gilt das Verfahren als geschlossen. 5400 Baden, 17. September 1999 Konkursamt Bremgarten

    • Aargau (16881) Der am 23. Februar 1999 über Keller Rudolf, geboren am 6. September 1945, Kaufmann, von Zürich, in 8965 Berikon, Oberwilerstrasse 36b, eröffnete Konkurs ist infolge Bezahlung bzw. Rückzug der Forderungseingaben, im Sinne von Art. 195 SchKG, durch Verfügung des Gerichtspräsidiums Bremgarten vom 1. September 1999 widerrufen und der Schuldner wieder in die volle Verfügungsgewalt über sein Vermögen eingesetzt worden. 5400 Baden, 17. September 1999 Konkursamt Bremgarten in Baden

    • Aargau (16957) Im summarischen Konkursverfahren der Meyer Textil AG, Aktiengesellschaft mit Sitz in 4310 Rheinfelden, Weidenweg 12, liegt ein Nachtrag zum Kollokationsplan infolge Zulassung von zwei weiteren Forderungen in der dritten Klasse über CHF 76 986.70 beim Konkursamt Rheinfelden in Brugg ab 20. September 1999 zur Einsichtnahme auf. Klagen auf Anfechtung des Nachtrages sind innert 20 Tagen beim Bezirksgericht Rheinfelden anhängig zu machen, ansonsten der Nachtrag als anerkannt betrachtet wird. 5201 Brugg, 17. September 1999 Konkursamt Rheinfelden in Brugg

    • Aargau (16600) Im summarischen Konkursverfahren der Natura Nova AG, Aktiengesellschaft mit Sitz in 4314 Zeiningen, Römerstrasse 16, liegen Kollokationsplan und Inventar den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt Rheinfelden in 5200 Brugg ab dem 20. September 1999 zur Einsichtnahme auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplans sind innert 20 Tagen beim Bezirksgericht Rheinfelden, Beschwerden innert 10 Tagen beim Gerichtspräsidium Rheinfelden anhängig zu machen, ansonsten Plan und Inventar als anerkannt betrachtet werden. Ebenfalls innert 10 Tagen sind Begehren um Abtretung nach Art. 260 SchKG zur Bestreitung der von der Konkursverwaltung anerkannten Eigentumsansprachen schriftlich beim Konkursamt einzureichen, ansonst Verzicht angenommen wird. 5201 Brugg, 17. September 1999 Konkursamt Rheinfelden in Brugg

    • Aargau (16781) Im Spezialliquidationsverfahren nach Art. 230a Abs. 2 SchKG der Profan AG, Aktiengesellschaft mit Sitz in 4310 Rheinfelden, Marktgasse 8c, betr. die Liegenschaft GB Rheinfelden Nr. 1141.07, liegt das Lastenverzeichnis den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt Rheinfelden in Brugg ab dem 20. September 1999 zur Einsichtnahme auf. Klagen auf Anfechtung des Lastenverzeichnisses sind innert 20 Tagen beim Bezirksgericht Rheinfelden anhängig zu machen, ansonst dieses als anerkannt betrachtet wird. 5201 Brugg, 17. September 1999 Konkursamt Rheinfelden in Brugg

    • Aargau (16670) Im Spezialliquidationsverfahren nach Art. 230a SchKG der Quadro AG, 4665 Oftringen, Nordstrasse 15, betr. die Liegenschaften GB Blitzingen Nr. 3053/1 und 3053/29, liegt das Lastenverzeichnis den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt Zofingen in Oberentfelden zur Einsichtnahme auf. Klagen auf Anfechtung des Lastenverzeichnisses sind bis längstens 10. Oktober 1999 beim Bezirksgericht Zofingen anhängig zu machen, ansonst dieses als anerkannt betrachtet wird. 5036 Oberentfelden, 17. September 1999 Konkursamt Zofingen in Oberentfelden

    • Aargau (16844) Das Gerichtspräsidium Bremgarten eröffnete am 28. Juni 1999 den Konkurs über Reimag AG, c/o Notariat Hans Welti, 5620 Bremgarten, Marktgasse 24, stellte das Verfahren aber mit Beschluss vom 3. September 1999 mangels Aktiven wieder ein. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 30. September 1999 die Durchführung verlangt und gleichzeitig einen Vorschuss von CHF 4000.- (Nachforderungsrecht vorbehalten) leistet, gilt das Verfahren als geschlossen. 5400 Baden, 17. September 1999 Konkursamt Bremgarten

    • Aargau (16654) Im summarischen Konkursverfahren der Sawacosa AG, (Sawacosa SA/Sawacosa Ltd), 5745 Safenwil, Bahnhofstrasse 14, liegt ein Nachtrag zum Kollokationsplan infolge Zulassung einer weiteren Forderung in der dritten Klasse den beteiligten Gläubigern beim ausserordentlichen Konkursamt Aarau in Oberentfelden zur Einsichtnahme auf. Klagen auf Anfechtung des Nachtrags sind bis längstens 10. Oktober 1999 beim Bezirksgericht bzw. beim Gerichtspräsidium Zofingen anhängig zu machen, ansonsten dieser als anerkannt betrachtet wird. 5036 Oberentfelden, 17. September 1999 Konkursamt Zofingen in Oberentfelden

    • Aargau (16592) Das Gerichtspräsidium Lenzburg eröffnete am 7. Juli 1999 den Konkurs über die Sport-Freaks AG in Liquidation, Aktiengesellschaft mit Sitz in 5102 Rupperswil, Aarestrasse 29, stellte das Verfahren aber mit Beschluss vom 2. September 1999 mangels Aktiven wieder ein. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 30. September 1999 die Durchführung verlangt und gleichzeitig einen Vorschuss von CHF 5000.- (Nachforderungsrecht vorbehalten) leistet, gilt das Verfahren als geschlossen. 5036 Oberentfelden, 17. September 1999 Konkursamt Lenzburg Postfach, Oberentfelden

    • Aargau (16607) Spezialliquidationsverfahren nach Art. 230a Abs. 2 SchKG Im nach Art. 230 SchKG mangels Aktiven eingestellten Konkursverfahren der Tardi Tommaso Brugger Herrenmode AG, Aktiengesellschaft mit Sitz in 5200 Brugg, Neumarkt 2, hat der Retentionsgläubiger gestützt auf Art. 230a Abs. 2 SchKG die Spezialliquidation der folgenden Gegenstände verlangt: bewegliches Inventar (Herrenanzüge, Herrenhosen, Teppiche, Pullover, Schaufensterpuppen, etc.) Alle Berechtigten (nur Pfandgläubiger) werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche, Valuta 3. Mai 1999, schriftlich beim Konkursamt Brugg, 5200 Brugg, bis 21. Oktober 1999 anzumelden. 5201 Brugg, 17. September 1999 Konkursamt Brugg in Brugg

    • Aargau (16763) Im summarischen Konkursverfahren der Tonto Rocchina, geb. 27. Juni 1972, von Italien, Fahrweidstrasse 77, 5630 Muri, Inhaberin der Einzelfirma Coiffure Rocchina Tonto, Obergrundstrasse 6, 5643 Sins, liegen Kollokationsplan und Inventar den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt Muri in Brugg ab 20. September 1999 zur Einsichtnahme auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplans sind innert 20 Tagen beim Bezirksgericht Muri, Beschwerden innert 10 Tagen beim Gerichtspräsidium Muri anhängig zu machen, ansonsten Plan und Inventar als anerkannt betrachtet werden. 5201 Brugg, 17. September 1999 Konkursamt Muri in Brugg

    • Aargau (16653) Im summarischen Konkursverfahren der Uninorm AG, Aktiengesellschaft mit Sitz in 5623 Boswil, Wohlerstrasse 2 (nicht identisch mit Uninorm Technic AG, Boswil), liegen Kollokationsplan, Lastenverzeichnisse und Inventar den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt Muri in Brugg ab 20. September 1999 zur Einsichtnahme auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplans sind innert 20 Tagen beim Bezirksgericht Muri, Beschwerden innert 10 Tagen beim Gerichtspräsidium Muri anhängig zu machen, ansonsten Plan und Inventar als anerkannt betrachtet werden. 5201 Brugg, 17. September 1999 Konkursamt Muri in Brugg

    • Aargau (16762) Im summarischen Konkursverfahren der Uranus Handels AG, 5400 Baden, Mellingerstrasse 6, liegen Kollokationsplan und Inventar den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt Baden ab 20. September 1999 zur Einsichtnahme auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplans sind innert 20 Tagen seit Bekanntmachung beim Bezirksgericht Baden und Beschwerden innert 10 Tagen beim Gerichtspräsidium Baden anhängig zu machen, ansonsten Plan und Inventar als anerkannt betrachtet werden. Ebenfalls innert 10 Tagen sind Begehren um Abtretung nach Art. 260 SchKG zur Bestreitung der von der Konkursverwaltung anerkannten Eigentumsansprachen schriftlich beim Konkursamt in Baden einzureichen, ansonst Verzicht angenommen wird. 5402 Baden, 17. September 1999 Konkursamt Baden

    • Aargau (16977) Grundpfandverwertung Schuldner und Pfandeigentümer:Wenger Ernst (-Spycher), Mösliweg 8, 3645 Gwatt. Steigerungstag: Freitag, 19. November 1999 um 14.45 Uhr. Steigerungslokal: Gemeindehaus Meisterschwanden, 3. Etage. Eingabefrist: 7. Oktober 1999. Auflage der Steigerungsbedingungen und des Lastenverzeichnisses: vom 20. Oktober 1999 bis 2. November 1999. Betreibungsamt Meisterschwanden, 5616 Meisterschwanden, Montag bis Donnerstag 9 bis 10.30 Uhr, Telefon 056 676 66 61. Grundpfand: GB Meisterschwanden, Parzelle Nr. 799: 20,10 a Bauland, teilerschlossen. Der Kostenverteiler für die Erschliessung dieser Parzelle wird mit dem Lastenverzeichnis aufgelegt. Betreibungsamtliche Schatzung: CHF 522 600.-. Die Verwertung erfolgt auf Verlangen auf Grund eines gesetzlichen Pfandrechts. Anmerkungen, Vormerkungen, Dienstbarkeiten und Grundlasten dieses Grundstückes laut Grundbucheintrag. Besichtigung des Grundstückes auf Vereinbarung mit dem Betreibungsamt. Der Erwerber hat an der Steigerung, unmittelbar vor dem Zuschlag, eine Anzahlung von CHF 70 000.- in bar oder durch einen von einer schweizerischen Bank ausgestellten Bankcheck an die Order des Betreibungsamtes Meisterschwanden zu leisten. Dieser Betrag wird vollumfänglich am Kaufpreis angerechnet. Gleichzeitig sind CHF 10 000.- à conto Verwertungs- und Eigentumsübertragungskosten zu leisten. Es wird ausdrücklich auf das Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland vom 16. Dezember 1983 sowie die diesbezügliche Verordnung vom 1. Oktober 1984 aufmerksam gemacht. Im übrigen wird auf die Steigerungsbedingungen verwiesen. 5616 Meisterschwanden, 17. September 1999 Betreibungsamt Meisterschwanden