SHAB/Handelsregister-Meldungen vom 18.11.1994 – Kanton Thurgau

    • Thurgau (14532) Gemeinschuldnerin: Burkart Adolf AG, Kunstkeramik, Sonnenwiesenstrasse 5, 8280 Kreuzlingen. Eigentümerin des folgenden Grundstückes: Im Grundbuch Kreuzlingen: Parzelle Nr. 2254/E. Blatt 2254 = 4112 m² Gebäudegrundfläche, Hof, Garten mit: Fabrikgebäude, Lagerhalle, Velostand an der Sonnenwiesenstrasse 5. Datum der Konkurseröffnung: 3. November 1994. Summarisches Verfahren gemäss Art. 231 SchKG. Eingabefrist für Forderungen und Dienstbarkeiten bis 8. Dezember 1994 an das Konkursamt des Kantons Thurgau, Zürcherstrasse 191, 8500 Frauenfeld. Die unter Nr. 719792 abgegebenen Wust-Grossistenerklärungen werden hiermit widerrufen. 8500 Frauenfeld, 14. November 1994 Konkursamt des Kantons Thurgau, Frauenfeld

    • Thurgau (14415) Kollokationsplan, Lastenverzeichnis und Inventar Im Konkurs über Deutsch Max, geboren 10. August 1936, von Ottoberg, wohnhaft 8587 Oberaach, Kreuzlingerstrasse 102, liegen Kollokationsplan, Lastenverzeichnis und Inventar den beteiligten Gläubigern beim unterzeichneten Konkursamt zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes oder des Lastenverzeichnisses sind innert 10 Tagen seit Bekanntgabe der Auflegung im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 18. November 1994 beim Friedensrichteramt Zihlschlacht in 8580 Amriswil anhängig zu machen. Noch nicht rechtskräftige Forderungen aus öffentlichem Recht, zu deren Beurteilung im Bestreitungsfall besondere Instanzen zuständig sind, können jedoch nur nach den zutreffenden besonderen Verfahrensvorschriften angefochten werden. Soweit keine Anfechtung erfolgt, werden Kollokationsplan und Lastenverzeichnis rechtskräftig. Innert der gleichen Frist sind a. Beschwerden gegen das Inventar, insbesondere gegen die Zuteilung von Kompetenzgegenständen, bei der Rekurskommission des Obergerichts des Kantons Thurgau in 8500 Frauenfeld einzureichen; b. allfällige Begehren um Abtretung von Rechtsansprüchen nach Art. 260 SchKG hinsichtlich der von der Konkursverwaltung anerkannten Eigentumsansprachen oder der noch nicht rechtskräftigen Forderungen aus öffentlichem Recht, auf deren Anfechtung die Konkursverwaltung verzichtet hat, beim unterzeichneten Konkursamt schriftlich einzureichen. 8500 Frauenfeld, 10. November 1994 Konkursamt des Kantons Thurgau, Frauenfeld

    • Thurgau (14450) Über Hunziker Heinz, geb. 8. März 1941, von Moosleerau AG, wohnhaft an der Amriswilerstrasse 122, 8590 Romanshorn, ist durch Beschluss der Rekurskommission des Obergerichts des Kantons Thurgau am 30. Oktober 1994 der Konkurs eröffnet, das Verfahren aber mit Verfügung des Konkursrichters am 9. November 1994 mangels Aktiven wieder eingestellt worden. Falls nicht ein Gläubiger innert 10 Tagen ab Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 18. November 1994 die Durchführung des Konkursverfahrens begehrt und innert gleicher Frist einen Kostenvorschuss von Fr. 6000.- leistet, wird das Verfahren als geschlossen erklärt. 8500 Frauenfeld, 11. November 1994 Konkursamt des Kantons Thurgau, Frauenfeld

    • Thurgau (14299) Kollokationsplan und Inventar Im Konkurs über die Firma Schläpfer Alfred und Willi (Kollektivgesellschaft), Arbonerstrasse 71, 8580 Amriswil, liegen Kollokationsplan und Inventar den beteiligten Gläubigern beim unterzeichneten Konkursamt zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 10 Tagen seit Bekanntgabe der Auflegung im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 18. November 1994 beim Friedensrichteramt Zihlschlacht in 8580 Amriswil anhängig zu machen. Noch nicht rechtskräftige Forderungen aus öffentlichem Recht, zu deren Beurteilung im Bestreitungsfall besondere Instanzen zuständig sind, können jedoch nur nach den zutreffenden besonderen Verfahrensvorschriften angefochten werden. Soweit keine Anfechtung erfolgt, wird der Kollokationsplan rechtskräftig. Innert der gleichen Frist sind a. Beschwerden gegen das Inventar bei der Rekurskommission des Obergerichts des Kantons Thurgau in 8500 Frauenfeld einzureichen; b. allfällige Begehren um Abtretung von Rechtsansprüchen nach Art. 260 SchKG hinsichtlich der von der Konkursverwaltung anerkannten Eigentumsansprachen oder der noch nicht rechtskräftigen Forderungen aus öffentlichem Recht, auf deren Anfechtung die Konkursverwaltung verzichtet hat, beim unterzeichneten Konkursamt schriftlich einzureichen. 8500 Frauenfeld, 7. November 1994 Konkursamt des Kantons Thurgau, Frauenfeld

    • Thurgau (14344) Über die Firma Tablco AG, c/o Maurer + Partner Treuhand AG, Frauenfelderstrasse 49, 8370 Sirnach TG, ist durch Verfügung vom 4. Januar 1994 der Konkurs eröffnet, das Verfahren aber mit Verfügung des Konkursrichters am 7. November 1994 mangels Aktiven wieder eingestellt worden. Falls nicht ein Gläubiger innert 10 Tagen ab Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 18. November 1994 die Durchführung des Konkursverfahrens begehrt und innert gleicher Frist einen Kostenvorschuss von Fr. 5000.- für das summarische Verfahren leistet, wird das Verfahren als geschlossen erklärt. 8370 Sirnach , 10. November 1994 Konkursamt des Kantons Thurgau: Betreibungsamt Sirnach