SHAB/Handelsregister-Meldungen vom 21.10.1994 – Kanton Zug

    • 11. Oktober 1994 3 P Consulting GmbH, in Zug, Unter Altstadt 28, 6300 Zug. Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statuten: 6. Oktober 1994. Zweck: Unternehmungs- und Finanzberatung; kann sich bei anderen Unternehmungen beteiligen, gleichartige oder verwandte Unternehmen erwerben oder errichten sowie Liegenschaften und Wertschriften erwerben, verwalten und verkaufen. Stammkapital: Fr. 21 000. Gesellschafter sind: René Jean Wullschleger, von Strengelbach, in Rüschlikon, Daniel Wullschleger, von Strengelbach, in Schönenberg, und Bruno Flück, von Brienz BE, in Carona, mit je einer Stammeinlage von Fr. 7000. Publikationsorgan: SHAB. Geschäftsführer mit Einzelunterschrift ist René Jean Wullschleger, Gesellschafter.

    • Zug (13129) Konkursamtliche Liquidation Spezialliquidation gemäss Art. 134 VZG Für die sich im Eigentum der Albana Finanz- und Beteiligungs-Holding, Untermüli 11, 6300 Zug, befindlichen Liegenschaften: - GB Bern Nr. 777, Kreis 1, Marktgasse 35, 3011 Bern, Wohn- und Geschäftshaus Nr. 35, Hausplatz, Umschwung - Grundstück Nr. 906, Grundbuch Horw, Plan 3, Stutzring 16, St. Niklausen, 37 a 38 m² Hofraum, Garten, Park haben die Grundpfandgläubiger die Spezialliquidation gemäss Art. 134 VZG verlangt. Eingabefrist für Forderungen mit gesetzlichen oder vertraglichen Pfandrechten und für Dienstbarkeiten: 10. November 1994. Die Grundpfandgläubiger werden aufgefordert, gleichzeitig mit ihrer Forderungseingabe auch die Grundpfandtitel einzureichen. 6301 Zug, 12. Oktober 1994 Konkursamt Zug

    • 11. Oktober 1994 CD-Flex AG, bisher in Hergiswil NW (SHAB Nr. 49 vom 10. 3. 1994, S. 1333). Statutenänderung: 21. September 1994. Neuer Sitz: Baar. Domizil: Bahnhofstrasse 1, c/o Treuhandbüro Walter Wyrsch, 6340 Baar. Neue Firma: CD Flex Verlag AG. Neuer Zweck: Entwicklung und Herausgabe von Publikationen im Bereich Print- und elektronischen Medien sowie Verlags-, Unternehmungs- und Marketingberatungen, insbesondere Verkauf und Vermittlung von Inseraten; kann sich an anderen Unternehmungen beteiligen, Vertretungen übernehmen, Finanzierungen vornehmen sowie Patente und Lizenzen erwerben, vermitteln und verkaufen. Die 500 Namenaktien zu Fr. 100 sind vinkuliert. Das Aktienkapital von Fr. 50 000, Fr. 20 000 liberiert, ist eingeteilt in 500 vinkulierte Namenaktien zu Fr. 100. Ferner Änderung nicht publikationspflichtiger Tatsachen. Publikationsorgan: SHAB. Christian Häfliger, Präsident, und Stephan Sidler sind aus dem Verwaltungsrat ausgeschieden. Ihre Unterschriften sind erloschen. Neuer einziger Verwaltungsrat mit Einzelunterschrift ist Walter Wyrsch, von Altdorf UR, in Hausen am Albis. Georg Stäheli ist nicht mehr Revisionsstelle. Neue Revisionsstelle: G. Stäheli Treuhand- und Revisionsbüro, in Freienbach.

    • Zug (13278) Gemeinschuldnerin: Creator AG, Alpenstrasse 14, 6300 Zug. Konkurseröffnung: 26. September 1994. Konkurseinstellung mangels freier Aktiven im Sinne von Art. 230 SchKG: 17. Oktober 1994. Sofern nicht ein Gläubiger innert 10 Tagen seit Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 21. Oktober 1994 die Durchführung des Konkurses verlangt und gleichzeitig einen Kostenvorschuss im Betrag von Fr. 4000.- (Nachbezugsrecht vorbehalten) leistet, gilt das Verfahren als geschlossen. 6301 Zug, 18. Oktober 1994 Konkursamt Zug

    • Zug (13195) Vorläufige Konkursanzeige Über die Eridia AG, Zeughausgasse 9, 6300 Zug, ist mit Verfügung des Konkursrichters des Kantons Zug vom 27. September 1994 der Konkurs eröffnet worden. Der Gemeinschuldnerin wie auch Dritten ist es untersagt, über die zur Konkursmasse gehörenden Vermögenswerte zu verfügen. Wer Vermögenswerte der Gemeinschuldnerin besitzt oder darüber Angaben machen kann, wird aufgefordert, sich umgehend beim Konkursamt Zug, Postfach 897, 6301 Zug, zu melden. Zur Konkursmasse gehörende Forderungen können nur noch durch Zahlung an das Konkursamt beglichen werden. Die Anzeige betreffend Art des Verfahrens, Eingabefrist usw. erfolgt später. 6301 Zug, 17. Oktober 1994 Konkursamt Zug

    • Zug (13283) Kollokationsplan und Inventar Im Konkurs über FE Finance AG, Weinbergstrasse 5, 6300 Zug, liegen der Kollokationsplan und das Inventar den Beteiligten beim Konkursamt Zug zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 10 Tagen seit Bekanntgabe der Auflegung im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 21. Oktober 1994 durch Klageschrift im Doppel beim Kantonsgerichtspräsidium Zug anzuheben. Soweit keine Anfechtung erfolgt, wird der Plan rechtskräftig. 6301 Zug, 18. Oktober 1994 Konkursamt Zug

    • Zug (13279) Gemeinschuldner: Fiore Maurizio, geboren 22. August 1970, italienischer Staatsangehöriger, Aegeristrasse 47b, 6300 Zug, Inhaber der früheren Einzelfirma «Autocom, Maurizio Fiore», Schmidgasse 4, 6300 Zug. Konkurseröffnung: 4. Oktober 1994. Konkurseinstellung mangels freier Aktiven im Sinne von Art. 230 SchKG: 18. Oktober 1994. Sofern nicht ein Gläubiger innert 10 Tagen seit Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 21. Oktober 1994 die Durchführung des Konkurses verlangt und gleichzeitig einen Kostenvorschuss im Betrag von Fr. 4000.- (Nachbezugsrecht vorbehalten) leistet, gilt das Verfahren als geschlossen. 6301 Zug, 18. Oktober 1994 Konkursamt Zug

    • 11. Oktober 1994 Golf-Park «Les Cerisiers» AG, bisher in Greng (SHAB Nr. 23 vom 5. 2. 1992, S. 526). Statutenänderung: 6. Oktober 1994. Neuer Sitz: Baar. Domizil: Ibelweg 18a, c/o VTX Fiduz AG, 6300 Zug. Neue Firma: R & A AG Informatic Consultants. Neuer Zweck: Projektmanagement, Projektrealisierung und Projektcontrolling von Informatik und Telematikprojekten aller Art. Entwicklung von und Handel mit Soft- und Hardware für Golfsimulationstechnologien und für Golfclub und Golfmanagement, Kauf und Verkauf von Golfausrüstungen und Golfzubehör aller Art, Konzeption, Promotion und Projektmanagement von indoor und outdoor Golf-Anlagen aller Art; kann gleichartige oder verwandte Unternehmungen gründen. Ferner Änderung nicht publikationspflichtiger Tatsachen. Aktienkapital: Fr. 100 000, voll liberiert, 600 vinkulierte Namenaktien zu Fr. 100 und 40 Inhaberaktien zu Fr. 1000. Publikationsorgan: SHAB. Einziger Verwaltungsrat mit Einzelunterschrift ist Andreas Berger, von Fahrni, in Villars-sur-Glâne. Revisionsstelle: René Lauper, von Giffers, in St. Ursen.

    • 11. Oktober 1994 HPC Holding AG (HPC Holding SA) (HPC Holding Ltd), in Zug, Baarerstrasse 75, 6302 Zug. Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statuten: 6. Oktober 1994. Zweck: Beteiligung an anderen Unternehmungen und deren Finanzierung, Übernahme von Managementaufgaben für Beteiligungsunternehmungen sowie Vermittlung von Geschäften der oder an die Beteiligungsgesellschaften; kann Liegenschaften erwerben, verwalten und veräussern. Aktienkapital: Fr. 150 000, voll liberiert, 1500 vinkulierte Namenaktien zu Fr. 100. Sacheinlage: 1000 Namenaktien zu Fr. 100 der «HPC Healthcare & Pharma Consulting AG», in Zug, sowie 500 Namenaktien zu Fr. 100 der «Asat AG Applied Science and Technology», in Zug, gemäss Sacheinlagevertrag vom 6. Oktober 1994, zum Preis von insgesamt Fr. 150 000, wofür 1500 Namenaktien ausgegeben und den Gründern ausgehändigt werden. Publikationsorgan: SHAB. Dem Verwaltungsrat gehören an: Dr. Hans W. Schmid, von Basadingen, in Zug, Präsident, Urs W. Eggimann, von Eriswil, in Mettmenstetten, und Peter J. Schmid, von Basadingen und Schlattingen, in Zug. Sie führen Kollektivunterschrift zu zweien. Revisionsstelle: Wagner & Partner AG, Rotkreuz, in Rotkreuz Gemeinde Risch.

    • Zug (13284) Kollokationsplan und Inventar Im Konkurs über Neptune Computer AG, Grundstrasse 22, 6343 Rotkreuz, liegen der Kollokationsplan und das Inventar den Beteiligten beim Konkursamt Zug zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 10 Tagen seit Bekanntgabe der Auflegung im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 21. Oktober 1994 durch Klageschrift im Doppel beim Kantonsgerichtspräsidium Zug anzuheben. Soweit keine Anfechtung erfolgt, wird der Plan rechtskräftig. 6301 Zug, 18. Oktober 1994 Konkursamt Zug

    • Zug (13285) Kollokationsplan und Inventar Im Konkurs über Neptune Computer Holding AG, Weinbergstrasse 5, 6300 Zug, liegen der Kollokationsplan und das Inventar den Beteiligten beim Konkursamt Zug zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 10 Tagen seit Bekanntgabe der Auflegung im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 21. Oktober 1994 durch Klageschrift im Doppel beim Kantonsgerichtspräsidium Zug anzuheben. Soweit keine Anfechtung erfolgt, wird der Plan rechtskräftig. 6301 Zug, 18. Oktober 1994 Konkursamt Zug

    • Zug (13280) Gemeinschuldnerin: SM + Partner AG, Ibelweg 18a, 6300 Zug. Konkurseröffnung: 16. August 1994. Konkurseinstellung mangels freier Aktiven im Sinne von Art. 230 SchKG: 17. Oktober 1994. Sofern nicht ein Gläubiger innert 10 Tagen seit Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 21. Oktober 1994 die Durchführung des Konkurses verlangt und gleichzeitig einen Kostenvorschuss im Betrag von Fr. 4000.- (Nachbezugsrecht vorbehalten) leistet, gilt das Verfahren als geschlossen. 6301 Zug, 18. Oktober 1994 Konkursamt Zug

    • Schuldenruf infolge Fusion gemäss Art. 748 OR Trigress Fluid AG, Hünenberg ZG Erste Veröffentlichung Die Generalversammlung der Trigress Fluid AG hat am 17. Oktober 1994 die Fusion mit der Tri-Matic AG beschlossen. Die Aktiven und Passiven der Trigress Fluid AG sind demzufolge mit Wirkung auf den 30. Juni 1994 auf dem Weg der Universalsukzession auf die Tri-Matic AG übergegangen. Den Gläubigern der Trigress Fluid AG wird hiermit bekannt gegeben, dass Schulden der Trigress Fluid AG auf die Tri-Matic AG übergegangen sind. Die Gläubiger können für ihre Forderungen bei der Tri-Matic AG, Bösch 61, 6331 Hünenberg, innert 30 Tagen nach der dritten Veröffentlichung des Schuldenrufs Befriedigung oder Sicherstellung verlangen. Wird innert dieser Frist kein Begehren gestellt, wird angenommen, dass die Gläubiger mit dem Schuldnerwechsel einverstanden sind. (A 3576³) 6331 Hünenberg, 17. Oktober 1994 Tri-Matic AG: Thomas Marx, Präsident des Verwaltungsrates

    • Schuldenruf infolge Fusion gemäss Art. 748 OR Trigress Mano AG, Hünenberg ZG Erste Veröffentlichung Die Generalversammlung der Trigress Mano AG hat am 17. Oktober 1994 die Fusion mit der Tri-Matic AG beschlossen. Die Aktiven und Passiven der Trigress Mano AG sind demzufolge mit Wirkung auf den 30. Juni 1994 auf dem Weg der Universalsukzession auf die Tri-Matic AG übergegangen. Den Gläubigern der Trigress Mano AG wird hiermit bekannt gegeben, dass Schulden der Trigress Mano AG auf die Tri-Matic AG übergegangen sind. Die Gläubiger können für ihre Forderungen bei der Tri-Matic AG, Bösch 61, 6331 Hünenberg, innert 30 Tagen nach der dritten Veröffentlichung des Schuldenrufs Befriedigung oder Sicherstellung verlangen. Wird innert dieser Frist kein Begehren gestellt, wird angenommen, dass die Gläubiger mit dem Schuldnerwechsel einverstanden sind. (A 3577³) 6331 Hünenberg, 17. Oktober 1994 Tri-Matic AG: Thomas Marx, Präsident des Verwaltungsrates

    • Zug (13196) Gemeinschuldner: Verlag Zuger Stadt-Anzeiger, Holzhäusernstrasse 30, 6343 Rotkreuz. Datum der Konkurseröffnung: 1. September 1994. Summarisches Verfahren gemäss Art. 231 SchKG. Eingabefrist: 10. November 1994. Die Konkursverwaltung beabsichtigt, das vorhandene freie Massagut teilweise freihändig zu verkaufen, sofern nicht die Mehrheit der bekannten Gläubiger innert 10 Tagen seit der Publikation schriftlich beim Konkursamt Zug Einsprache erhebt. Stillschweigen gilt als Zustimmung. Allfällige Eigentumsansprachen sind innert der gleichen Frist anzumelden. Beim Konkursamt Zug bereits eingereichte Forderungen bzw. Eigentumsansprachen gelten als angemeldet. Schuldner der konkursiten Gesellschaft können Zahlungen mit befreiender Wirkung nur noch an das Konkursamt Zug auf PC 80-3394-9, leisten. 6301 Zug, 17. Oktober 1994 Konkursamt Zug