SHAB/Handelsregister-Meldungen vom 27.10.1999 – Kanton Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19438) Schuldnerin: Aracea Finanz Treuhand AG, Durchführung von Finanzgeschäften, Treuhandfunktionen, Vermögensverwaltungen, Beteiligungen, Wirtschafts- und Buchführung usw., Clarastrasse 57, 4058 Basel. Datum der Konkurseröffnung: 5. August 1999. Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven: 15. Oktober 1999. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 6. November 1999 die Durchführung des Konkursverfahrens begehrt und für die Kosten desselben einen Vorschuss von CHF 5000.- (Nachforderung für ungedeckte Kosten vorbehalten) leistet, wird das Verfahren als geschlossen erklärt. Die Pfandgläubiger können bis zum 16. November 1999 die Verwertung ihres Pfandes verlangen (Art. 230a Abs. 2 SchKG). Gleichzeitig mit dem Begehren um Verwertung des Pfandes ist die Forderung Wert per Konkurseröffnung einzureichen und zu belegen. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19445) Folgende Konkursverfahren sind durch Verfügung des Zivilgerichts als geschlossen erklärt worden: Am 14. Oktober 1999: 4. Batona AG, Pfluggässlein 1, 4001 Basel. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19331) 1. Der Gesuchstellerin Bertrams AG, Basel, wird gemäss Art. 293 Abs. 3 SchKG die provisorische Nachlassstundung für die Dauer von 2 Monaten, d. h. bis zum 17. Dezember 1999, bewilligt. 2. Zur provisorischen Sachwalterin für die Dauer der provisorischen Nachlassstundung wird die RCR Revisions AG (Achslenstrasse 15, Postfach, 9016 St. Gallen) ernannt. Die provisorische Sachwalterin wird beauftragt, die Vermögens- und Ertragslage der Gesuchstellerin zu prüfen und dem Nachlassgericht bis zum Ablauf der provisorisch bewilligten Nachlassstundung Bericht und Antrag zum Stundungsgesuch zu stellen. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Zivilgericht Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19389) Provisorische Nachlassstundung Das Zivilgericht Basel-Stadt hat mit Beschluss vom 18. Oktober 1999 der Bertrams AG, Aeschengraben 9, 4051 Basel (Postadesse: Eptingerstrasse 41, 4132 Muttenz), für die Dauer von 2 Monaten, d.h. bis zum 17. Dezember 1999, eine provisorische Nachlassstundung bewilligt. Als provisorische Sachwalterin wurde die RCR Revisions AG, Achslenstrasse 15, 9016 St. Gallen, bestellt. Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Forderung (Wert 18. Oktober 1999 mit gesonderter Zinsabrechnung), unter Bezeichnung allfälliger Pfand-, Retentions- und Vorzugsrechte und unter Beilage der Beweismittel (z.B. Verträge, Kontoauszüge, Fakturenkopien, Schuldscheine usw.) innert 20 Tagen seit Publikation dieser Bekanntmachung im Schweizerischen Handelsamtsblatt, d.h. bis zum 16. November 1999, bei der provisorischen Sachwalterin schriftlich anzumelden. Gläubiger, die ihre Forderungen nicht oder verspätet anmelden, sind bei der Verhandlung über den Nachlassvertrag nicht stimmberechtigt. 9016 St. Gallen, 20. Oktober 1999 Die provisorisch bestellte Sachwalterin

    • 20.10.1999 (4791) BGD Betriebsgesellschaft Dreirosen AG, in Basel, Restaurationsbetriebe usw., Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 158 vom 17. 08. 1999, S. 5619). Firma neu: BGD Betriebsgesellschaft Dreirosen AG in Liquidation. Gesellschaft durch Konkurs vom 28.09.1999 aufgelöst.

    • 20.10.1999 (4794) BILANX Fleury Developing Corporate Communications, in Basel, Riehenstr. 125, 4058 Basel, Einzelfirma (Neueintragung). Zweck: Beratung, Konzeption und Redaktion sowie Produktionsleitung im Rahmen der Unternehmenskommunikation von Firmen, Behörden, Bildungsinstituten sowie von kulturellen und philanthrophischen Institutionen, insbesondere für ihre Kommunikationspolitik, -massnahmen und -medien, auf Mandatsbasis oder im Projektauftrag. Sie kann kulturelle Veranstaltungen konzipieren und/oder organisieren bzw. inhaltlich dazu beitragen, Liegenschaften und gewerbliche Schutzrechte erwerben und verwalten sowie sich mit dem Franchising, dem Leasing und den Lizenzen von Gegenständen und Rechten, die in den Zweckbereich der Firma fallen, befassen. Eingetragene Personen: Fleury, Hans-Peter, von Basel, in Basel, Inhaber, mit Einzelunterschrift.

    • 20.10.1999 (4787) BM Swiss Audit AG, in Basel, Wirtschaftsprüfung usw., Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 67 vom 08. 04. 1999, S. 2270). Statutenänderung: 20. 10. 1999. Liberierung Aktienkapital neu: CHF 100000.-.

    • Basel-Stadt (19345) Zahlungsbefehl-Nr. 99/27443 vom 24. Juni 1999 Schuldnerin: Deimann Dorothea, 9. August 1950, Inhaberin der: Dorothea Deimann Räume für Kunst, Uferstrasse 90, 4057 Basel. Gläubiger: Société Générale dAffichage SGA/APG, Comptabilité Géner., CP 235, rue des Maraîchers 8, 1211 Genève 8 Jonction. Forderung: CHF 6010.85 nebst 5% Zins seit 12. Dezember 1998 CHF 15.-- Umtriebsspesen CHF 100.-- bisherige Betreibungskosten, zuzüglich Publikationskosten. Forderungsgrund: Rechnung Nr. 19317 vom 12. November 1998. Die Schuldner werden aufgefordert, die Gläubiger für die angegebenen Forderungen samt Zins und Betreibungskosten zu befriedigen. Wollen die Schuldner die Forderung oder einen Teil derselben oder das Recht sie auf dem Betreibungswege geltend zu machen, bestreiten, so haben sie dies innerhalb von 10 Tagen seit dieser Publikation dem unterzeichneten Betreibungsamt mündlich oder schriftlich zu erklären (Rechtsvorschlag zu erheben). Sollten die Schuldner den Zahlungsbefehlen nicht nachkommen, so können die Gläubiger die Fortsetzung der Betreibung verlangen. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Betreibungsamt Basel-Stadt

    • 21.10.1999 (4796) Dettwiler Holding AG, in Basel, Beteiligung an Industrie-, Handels- und Finanzierungsunternehmen usw., Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 204 vom 20. 10. 1999, S. 7175). Statutenänderung: 21. 10. 1999. Aktienkapital neu: CHF 12250000.- (bisher: CHF 100000.-). Liberierung Aktienkapital neu: CHF 12250000.-. Aktien neu: 1225000 Inhaberaktien zu CHF 10.- (bisher: 10000 Inhaberaktien zu CHF 10.-). Sachübernahme: 300 Inhaberaktien zu CHF 1000.- der WDP Holding AG, in Basel, gemäss Vertrag vom 20.10.1999 zum Preis von CHF 80000000.- bis maximal CHF 90000000.-.

    • 20.10.1999 (4792) Endaluva AG in Liq. , in Basel, Beteiligung an Restaurants usw., Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 191 vom 01. 10. 1999, S. 6728). Über die aufgelöste Gesellschaft wurde am 07.10.1999 der Konkurs erkannt.

    • Basel-Stadt (19440) Schuldnerin: Endaluva AG in Liq., Führung von und Beteiligung an Restaurants, Handel mit und Vermittlung von Waren aller Art usw., Dornacherstrasse 158, 4053 Basel. Datum der Konkurseröffnung: 7. Oktober 1999. Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven: 19. Oktober 1999. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 6. November 1999 die Durchführung des Konkursverfahrens begehrt und für die Kosten desselben einen Vorschuss von CHF 4000.- (Nachforderung für ungedeckte Kosten vorbehalten) leistet, wird das Verfahren als geschlossen erklärt. Die Pfandgläubiger können bis zum 16. November 1999 die Verwertung ihres Pfandes verlangen (Art. 230a Abs. 2 SchKG). Gleichzeitig mit dem Begehren um Verwertung des Pfandes ist die Forderung Wert per Konkurseröffnung einzureichen und zu belegen. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Liquidations-Schuldenruf gemäss Art. 742 und 745 OR, Art. 58 ZGB Fürsorgefonds der Firma Schachenmann + Co. AG, Basel c/o Schachenmann + CO. AG, Elektrotechnische Unternehmung, Ingenieurbüro, Basel Erste Veröffentlichung Mitteilung an die Destinatäre und Gläubiger Der Stiftungsrat hat der Vermögensübernahme durch die Winterthur Columna, Stiftung für die berufliche Vorsorge, Winterthur, zugestimmt und die Aufhebung der Stiftung beschlossen. Ehemalige Mitarbeiter der Stifterfirma und alle berechtigten Destinatäre und Gläubiger können die massgebenden Unterlagen am Sitz der Stiftung einsehen. Allfällige Ansprüche sind innert 30 Tagen ab Publikation dieser Bekanntmachung beim Stiftungsrat des Fürsorgefonds der Firma Schachenmann + CO. AG c/o Schachenmann + CO. AG,Bärenfelserstrasse 40, 4007 Basel anzumelden, mit Kopie an das Justizdepartement des Kantons Basel-Stadt, Aufsichtsbehörde BVG und Stiftungsaufsicht, Rheinsprung 16, CH-4001 Basel. Die Ansprüche sind zu begründen, allfällige Beweisunterlagen beizulegen. (A 5683³) 4007 Basel, 27. Oktober 1999 Fürsorgefonds der Firma Schachenmann + CO. AG Der Stiftungsrat

    • 20.10.1999 (4795) GÖTZ-GEBÄUDEMANAGEMENT AG (GÖTZ-GEBÄUDEMANAGEMENT SA) (GÖTZ-GEBÄUDEMANAGEMENT LTD), in Basel, Steinenvorstadt 13, 4051 Basel, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 30. 09. 1999. Zweck: Gebäudemanagement, insbesondere aber die Reinigung und Pflege von Gebäuden, Einrichtungen, Strassen, Plätzen, auch von Industrieanlagen, einschlieslich des Winter- und Sommerdienstes, der Umweltpflege und Entsorgung, der Schutz und die Bewachung von Personen, Gebäulichkeiten, Wirtschaftsgütern, durch Dienstleistungen aller Art, auch die Beförderung von Personen und Wirtschaftsgütern sowie Herstellung von und Handel mit einschlägigen Artikeln. Die Gesellschaft kann sich an gleichen oder ähnlichen Geschäften und Unternehmungen beteiligen sowie alle Transaktionen des Mobilienverkehrs tätigen. Sie kann Liegenschaften erwerben, vermieten, verwalten und veräussern sowie treuhänderische Geschäfte tätigen. Aktienkapital: CHF 100000.-. Liberierung Aktienkapital: CHF 100000.-. Aktien: 100 Namenaktien zu CHF 1000.-. Beabsichtigte Sachübernahme: Betrieb der Einzelfirma J.R. Cagigal, in Basel, zum Preis von maximal CHF 600000.-. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Aktionäre: Eingeschriebene Briefe, sofern Name oder Adresse nicht bekannt SHAB. Vinkulierung: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Eingetragene Personen: Willers, Jobst, von Aarau, in Magden, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Deloitte & Touche Experta AG, in Basel, Revisionsstelle.

    • Basel-Stadt (19445) Folgende Konkursverfahren sind durch Verfügung des Zivilgerichts als geschlossen erklärt worden: Am 14. Oktober 1999: 2. Hänni Personentransport GmbH, Hammerstrasse 112, 4057 Basel; 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19429) Über die Itra, Immofinanz AG in Liq., Handel mit Waren aller Art, Unternehmensberatung, Vermittlung und Beteiligung von und an Handels- und Finanzgeschäften usw., c/o Vormundschaftsbehörde Basel-Stadt, Rheinsprung 16, 4051 Basel (bis 15. September 1998: Frobenstrasse 75, 4053 Basel), ist durch Verfügung des Zivilgerichtspräsidenten vom 8. Juli 1999 der Konkurs eröffnet, das Verfahren aber mit Verfügung des Zivilgerichts vom 25. August 1999 mangels Aktiven wieder eingestellt worden. Nachdem innert der gemäss Publikation vom 8. September 1999 gesetzten Frist ein Gläubiger die Durchführung des Konkursverfahrens begehrt und den entsprechenden Kostenvorschuss geleistet hat, wird das Verfahren durchgeführt. Summarisches Konkursverfahren. Eingabefrist bis 26. November 1999. Die Gläubiger, die ihre Forderung bereits im früheren Konkursverfahren eingereicht haben, sind einer nochmaligen Eingabe enthoben. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19435) Schuldnerin: Jehle & Co., Kollektivgesellschaft, Betrieb des Restaurants The Corner Pub, Betrieb von Bräunungs- und Fitnessstudios usw., Riehenring 181, 4058 Basel. Datum der Konkurseröffnung: 9. September 1999. Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven: 13. Oktober 1999 Falls nicht ein Gläubiger bis zum 6. November 1999 die Durchführung des Konkursverfahrens begehrt und für die Kosten desselben einen Vorschuss von CHF 5000.- (Nachforderung für ungedeckte Kosten vorbehalten) leistet, wird das Verfahren als geschlossen erklärt. Die Pfandgläubiger können bis zum 16. November 1999 die Verwertung ihres Pfandes verlangen (Art. 230a Abs. 2 SchKG). Gleichzeitig mit dem Begehren um Verwertung des Pfandes ist die Forderung Wert per Konkurseröffnung einzureichen und zu belegen. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • 20.10.1999 (4788) Kraske electronics AG, in Basel, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 30 vom 12. 02. 1999, S. 1004). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Wirtschafts-Treuhand AG, in Basel, Revisionsstelle; Kraske, Rudolf, von Hefenhofen, in Binningen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift (bisher: in Bottmingen); Kraske, Ursula, von Hefenhofen, in Binningen, mit Einzelunterschrift (bisher: in Bottmingen).

    • Basel-Stadt (19436) Schuldner: Michalak Wojciech, geb. 5. März 1950, polnischer Staatsangehöriger, Inhaber der Einzelfirma «Michalak Markierungen», Bodenmarkierungen aller Art sowie Maschinenbau, Sperrstrasse 3, 4057 Basel. Datum der Konkurseröffnung: 9. August 1999. Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven: 14. Oktober 1999. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 6. November 1999 die Durchführung des Konkursverfahrens begehrt und für die Kosten desselben einen Vorschuss von CHF 4000.- (Nachforderung für ungedeckte Kosten vorbehalten) leistet, wird das Verfahren als geschlossen erklärt. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19437) Schuldnerin: Monopol International Holdings N.V., Amsterdam, Zweigniederlassung Basel, Beteiligung an, Gründung von, Zusammenarbeit mit und Leiten von anderen in- und ausländischen Gesellschaften usw., Elsässerstrasse 46, 4056 Basel. Datum der Konkurseröffnung: 30. August 1999. Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven: 15. Oktober 1999. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 6. November 1999 die Durchführung des Konkursverfahrens begehrt und für die Kosten desselben einen Vorschuss von CHF 4500.- (Nachforderung für ungedeckte Kosten vorbehalten) leistet, wird das Verfahren als geschlossen erklärt. Die Pfandgläubiger können bis zum 16. November 1999 die Verwertung ihres Pfandes verlangen (Art. 230a Abs. 2 SchKG). Gleichzeitig mit dem Begehren um Verwertung des Pfandes ist die Forderung Wert per Konkurseröffnung einzureichen und zu belegen. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19439) Schuldnerin: Moplan AG, Ausübung bauzeichnerischer und architektonischer Arbeiten sowie zusätzlicher Tätigkeiten im Hoch- und Tiefbau usw., Farnsburgerstrasse 52, 4052 Basel. Datum der Konkurseröffnung: 5. August 1999. Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven: 19. Oktober 1999. Falls nicht ein Gläubiger bis zum 6. November 1999 die Durchführung des Konkursverfahrens begehrt und für die Kosten desselben einen Vorschuss von CHF 5000.- (Nachforderung für ungedeckte Kosten vorbehalten) leistet, wird das Verfahren als geschlossen erklärt. Die Pfandgläubiger können bis zum 16. November 1999 die Verwertung ihres Pfandes verlangen (Art. 230a Abs. 2 SchKG). Gleichzeitig mit dem Begehren um Verwertung des Pfandes ist die Forderung Wert per Konkurseröffnung einzureichen und zu belegen. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19444) Kollokationsplan und Inventar Im Konkurse über Kocher Niklaus Armierungen AG, Efringerstrasse 79, 4057 Basel; liegen der Kollokationsplan sowie das Inventar den beteiligten Gläubigern beim unterzeichneten Konkursamt zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind beim Zivilgericht innert 20 Tagen, Beschwerden gegen das Inventar bei der Aufsichtsbehörde über das Konkursamt innert 10 Tagen von der Bekanntmachung an anhängig zu machen, widrigenfalls der Kollokationsplan und das Inventar als anerkannt betrachtet würden. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Liquidations-Schuldenruf gemäss Art. 742 und 745 OR und 58 ZGB Personalfürsorgestiftung der W. Köng AG in Liquidation, Basel Erste Veröffentlichung Das Justizdepartement Basel-Stadt Aufsichtsbehörde BVG hat am 1. Juli 1999 die Auflösung der Stiftung verfügt. Allfällige Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche innert 30 Tagen nach der dritten Veröffentlichung dieses Schuldenrufes schriftlich beim Liquidator, Herrn Martin Widmann, Fatiostrasse 35, 4056 Basel, anzumelden. (A 5684³) 4056 Basel, 27. Oktober 1999 Der Liquidator

    • Basel-Stadt (19427) Vorläufige Konkursanzeigen Über folgende Schuldner ist durch Verfügung des Zivilgerichts der Konkurs eröffnet worden: Am 14. Oktober 1999: Pizza Corner Verwaltungs-GmbH, Missionsstrasse 68, 4055 Basel. Die Anzeigen betreffend Art des Verfahrens, Eingabefrist usw. erfolgen später. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19427) Vorläufige Konkursanzeigen Über folgende Schuldner ist durch Verfügung des Zivilgerichts der Konkurs eröffnet worden: Am 7. Oktober 1999: Pizza da Nando GmbH, Leimgrubenweg 9, 4053 Basel; Die Anzeigen betreffend Art des Verfahrens, Eingabefrist usw. erfolgen später. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • 20.10.1999 (4793) Pizza-Kurier Adamo GmbH, in Basel, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 205 vom 22. 10. 1998, S. 7226). Firma neu: Pizza-Kurier Adamo GmbH in Liquidation. Gesellschaft durch Konkurs vom 07.10.1999 aufgelöst.

    • 20.10.1999 (4789) Rhein Rückversicherung AG, in Basel, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 177 vom 13. 09. 1999, S. 6273). Statutenänderung: 22. 09. 1999. Firma neu: RHINE RE AG. Uebersetzungen der Firma neu: (RHINE RE SA) (RHINE RE LTD). Zweck neu: Betrieb der direkten Versicherung mit Ausnahme der Lebensversicherung im Ausland und alle Arten der Rückversicherung weltweit. Ferner alle mit der Verwaltung des Vermögens der Gesellschaft zusammenhängende Operationen, einschliesslich Erwerb und Veräusserung von Grundeigentum. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Halbeisen, Urs, von Basel und Dittingen, in Reinach BL, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien (bisher: Vize-Direktor); Purkiss, Dennis William, britischer Staatsangehöriger, in Essex (GB), Mitglied des Verwaltungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung.

    • Basel-Stadt (19445) Folgende Konkursverfahren sind durch Verfügung des Zivilgerichts als geschlossen erklärt worden: Am 14. Oktober 1999: 3. UV Handwerksatelier AG, Im Langen Loh 1, 4054 Basel; am 18. Oktober 1999: 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Konkursamt Basel-Stadt

    • Basel-Stadt (19345) Zahlungsbefehl-Nr. 99/28461 vom 2. Juli 1999 Schuldner: Wartmann Stefan, 23. November 1964, Alemannengasse 25 bei R. Baetcke, 4058 Basel. Gläubiger: Immobiliengesellschaft Oechslin-Gutekunst & Co., Claragraben 135, 4057 Basel. Forderung: CHF 25 189.80 nebst 6% Zins seit 1. Februar 1999. CHF 130.-- bisherige Betreibungskosten, zuzüglich Publikationskosten. Forderungsgrund: Mietzinse Büroräume Claragraben 135, Basel, gem. Mietverträge vom 22. April 1997 und 19. September 1997, Miete von September bis Dezember 1998 à CHF 2075.- = CHF 8300.-, Miete vom September 1998 bis Mai 1999 à CHF 1690.- = CHF 15 210.-, sowie rückständige Heizkosten von CHF 1030.40 und Stromkosten von CHF 649.40. Die Schuldner werden aufgefordert, die Gläubiger für die angegebenen Forderungen samt Zins und Betreibungskosten zu befriedigen. Wollen die Schuldner die Forderung oder einen Teil derselben oder das Recht sie auf dem Betreibungswege geltend zu machen, bestreiten, so haben sie dies innerhalb von 10 Tagen seit dieser Publikation dem unterzeichneten Betreibungsamt mündlich oder schriftlich zu erklären (Rechtsvorschlag zu erheben). Sollten die Schuldner den Zahlungsbefehlen nicht nachkommen, so können die Gläubiger die Fortsetzung der Betreibung verlangen. 4001 Basel, 27. Oktober 1999 Betreibungsamt Basel-Stadt

    • 20.10.1999 (4790) WenkBauer AG, in Basel, Liegenschaften usw., Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 164 vom 25. 08. 1999, S. 5804). Statutenänderung: 19. 10. 1999. Aktienkapital neu: CHF 250000.- (bisher: CHF 100000.-). Liberierung Aktienkapital neu: CHF 250000.-. Aktien neu: 250 Inhaberaktien zu CHF 1000.- (bisher: 100 Namenaktien zu CHF 1 000.-). Mitteilungen an die Aktionäre neu: Eingeschriebene Briefe, sofern Adressen bekannt, sonst SHAB. Vinkulierung: (Die Beschränkung der Übertragbarkeit der Namenaktien ist aufgehoben.).