Credit Suisse Services AG

Credit Suisse Services AG

Paradeplatz 8

8001Zürich

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • aktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 1'000'000.00
    • Gründungsjahr:

    • 2015

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-008-4023

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die Credit Suisse Services AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 05.06.2015

    • Rechtlicher Sitz:

    • 8000 Zürich

    • HR-Nummer:

    • CH-020.3.042.001-3

    • UID:

    • CHE-444.767.310

    • HR-Amt:

    • Kanton Zürich

    • Revisionsstelle:

    • PricewaterhouseCoopers AG

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma Credit Suisse Services AG.

      Zur Credit Suisse Services AG konnten wir das Zahlungsverhalten zu insgesamt 400 Rechnungen auswerten.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Es liegt uns noch kein Betreibungsauszug vor.

      Sie möchten wissen, ob zur Firma Credit Suisse Services AG Betreibungen am Register verzeichnet sind? Gerne holen wir für Sie beim zuständigen Betreibungsamt einen aktuellen Auszug ein, den Sie hier bestellen können.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur Credit Suisse Services AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Die Gesellschaft bezweckt die Erbringung von Servicedienstleistungen aller Art für Unternehmen mit Tätigkeit im Finanzbereich, insbesondere mit Bank-, Finanz-, Beratungs-, Finanzdienstleistungs- und Handelsgeschäften. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In­ und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen. Die Gesellschaft kann Grundstücke und Immaterialgüterrechte im In- und Ausland erwerben, halten, verwalten, verwerten und veräussern. Die Gesellschaft kann alle kommerziellen, finanziellen und anderen Tätigkeiten ausüben, die geeignet erscheinen, den Zweck der Gesellschaft zu fördern, oder die mit diesem zusammenhängen.

    • Branche(n):

    • Sonstige mit Finanzdienstleistungen verbundene Tätigkeiten

    • NOGA 2008:

    • 661900

News

Softbank verabschiedet sich aus CS-Fonds

27.07.2020

Nach umstrittenen Mehrfach-Verbindungen kommt es zur Trennung: Das Softbank-Imperium des japanischen Milliardärs Masayoshi Son zieht sich aus Fonds der Grossbank Credit Suisse zurück. Das geht aus Unterlagen hervor, die finews.ch vorliegen.
Die Entflechtung der diversen Beziehungen zwischen der Credit Suisse (CS) und dem japanischen Konzern Softbank kommt voran. Wie einem Schreiben an institutionelle Käufer der so genannten Supply Chain Finance (SCF) Fonds zu entnehmen ist, hat ein institutioneller Investor seine Anlage in die Vehikel vollständig zurückgenommen.
Obwohl im Schreiben der Namen des Investors nicht fällt, ist klar, um wen es sich handelt: Um den Medien- und Technologiekonzern des japanischen Milliardärs Masayoshi Son. Vergangenen Juni hatte finews.ch zuerst berichtet, dass ein Rückzug von Softbank aus den CS-Fonds zur Debatte steht. Vorgängig hatte die CS die Fonds einer internen Prüfung unterzogen.
Seit Wochen im Rampenlicht
Seit Wochen befinden sich die CS-Vehikel wegen eines Knäuels von Bezugspunkten zu Softbank im Rampenlicht. Der japanische Konzern steht wegen seiner aggressiven Startup-Investitonen in der Kritik; die Büro-Vermieterin Wework, welche dank wiederholten Geldspritzen von Sons Firma mit bis zu 47 Milliarden Dollar bewertet war, kämpft derzeit ums Überleben.
Die Supply Chain Finance Fonds hatte die Grossbank im Jahr 2017 zusammen der australischen Finanzgesellschaft Greensill Capital aufgelegt. Mit den Geldern der Investoren werden Forderungen von Lieferanten an Unternehmen vorfinanziert. Im Jargon wird dies «Reverse Factoring» genannt. Die Fonds verwalten nach letzten Angaben 7,5 Milliarden Dollar Vermögen.
Seite an Seite mit Softbank
Zu reden gab etwa der Umstand, dass der CS-Greensill-Fonds teils in Firmen investiert, in die auch die Softbank via die eigene Beteiligungs-Plattform Vision Fund investiert ist. Die CS-Anleger legen demnach ihr Geld Seite an Seite mit Softbank an. Zudem: Der Vision Fund ist mit einem Einsatz von 1,4 Milliarden Dollar auch Geldgeber von Greensill Capital.
Wie im Juni überdies bekannt wurde, war Softbank auch direkt in die
CS-Greensill-Fonds investiert, laut der britischen Zeitung «Financial Times» mit rund 500 Millionen Dollar. Dies hat die Frage aufkommen lassen, ob Softbank Unternehmen, in die der Vision Funds investiert ist, effektiv finanzielle Unterstützung gewährt, indem er deren Lieferanten über den CS-Greensill-Fonds im Voraus bezahlt.
Diese Verflechtung fällt nun offensichtlich weg, während diverse andere vorderhand Bestand halten dürften.
«Keine Verluste für Investoren»
Auf Anfrage von finews.ch hielt die Schweizer Grossbank fest, die SCF-Fonds-Investoren hätten durch diese Beziehungen keine Verluste erlitten. Die Bank habe nach wie vor volles Vertrauen in die SCF-Fonds sowie die allgemeine Kontrollstruktur von Credit Suisse Asset Management.
Die CS verpflichtet sich zudem in einem weiteren Schritt, Massnahmen zu ergreifen, um die Interessen aller Anleger in SCF-Fonds noch stärker zu schützen. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden sei geplant, die Anlagerichtlinien zu aktualisieren, um das maximale Exposure jedes Fonds gegenüber eines einzelnen Schuldners zu reduzieren, einschliesslich derjenigen, die durch den Vision Fund unterstützt sind.
Zudem würden die SCF-Fonds auch weiterhin eine Reihe anderweitiger Mechanismen zur Steuerung des Anlegerrisikos verwenden, einschliesslich der Kreditversicherung.
Quelle: www.fuw.ch

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma Credit Suisse Services AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der Credit Suisse Services AG?

    Eintrag editieren
Anzeige
Anzeige