Glencore International AG

Glencore International AG

Baarermattstrasse 3

6340Baar

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • aktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 117'921'504.00
    • Gründungsjahr:

    • 1974

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-070-9963

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die Glencore International AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 12.06.1987

    • Rechtlicher Sitz:

    • 6340 Baar

    • HR-Nummer:

    • CH-170.3.012.738-3

    • UID:

    • CHE-106.909.694

    • HR-Amt:

    • Kanton Zug

    • Revisionsstelle:

    • Deloitte AG

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma Glencore International AG.

      Zur Glencore International AG konnten wir das Zahlungsverhalten zu insgesamt 108 Rechnungen auswerten.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Wir konnten per 23.02.2021 einen Betreibungsauszug einholen.

      Sehen Sie diesen ein erfahren Sie, ob zu diesem Zeitpunkt zur Firma Glencore International AG Betreibungen am Register verzeichnet waren oder nicht.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur Glencore International AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

    • Aktueller Firmenname:

    • Glencore International AG

    • Aktuelle Adresse:

    • Baarermattstrasse 3

      6340 Baar

    • Markennamen:

    • Glencore Xstrata

    • Ehemalige Namen:

    • Glencore International AG (bis 31.08.1994)

      mlencore International AG (bis 31.08.1994)

      Marc Rich + Co. AG (bis 31.08.1994)

      Marc Rich + Co. Trading AG (bis 23.06.1987)

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Handel mit Rohstoffen aller Art und anderen Gütern für eigene und fremde Rechnung im In- und Ausland; vollständige Zweckumschreibung gemäss Statuten.

    • Branche(n):

    • NOGA 2008:

    • 467200, 469000

Verbindungen

    • Tochtergesellschaften:

    • Calgary

      Im Ausland

    • Niederlassungen:

    • Im Ausland

News

Rechtsverfahren in New York: Ex-Glencore-Händler gibt Bestechung in Nigeria zu

27.07.2021

Der Zuger Rohstoffkonzern hat vom Urteil aus den USA Kenntnis genommen. Gleichzeitig legt Glencore mit einer Millionenzahlung eine US-Kartellrechtsklage bei.
Ein ehemaliger Händler des Rohstoffgiganten Glencore hat sich am Montag vor einem New Yorker Gericht schuldig bekannt. Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft war er an einem Komplott zur Bestechung von Beamten der staatlichen nigerianischen Ölgesellschaft beteiligt.
Während einer Anhörung räumte der Mann ein, gegen das US-Bundesgesetz zur Bekämpfung von Korruption verstossen sowie Geldwäscherei begangen zu haben. Mit diesem Eingeständnis verständigte sich der frühere Angestellte in einem Strafverfahren mit dem US-Justizministerium. Im Gegenzug kann er auf eine Strafmilderung hoffen.
Der Rohstoffkonzern teilte am Montagabend mit, dass er die Einigung des ehemaligen Mitarbeiters des Glencore-Ölgeschäfts mit den Behörden zur Kenntnis nehme. Das beschriebene Verhalten sei «inakzeptabel» und habe bei Glencore keinen Platz.
Mit den Behörden kooperiert
Der Konzern habe in vollem Umfang mit dem US-Justizministerium und den anderen US-Behörden bei deren Untersuchungen kooperiert und werde dies auch weiterhin tun. Ausserdem habe man eine ganze Reihe von Massnahmen gegen solche Fälle ergriffen und verpflichte sich, in allen Aspekten des Geschäfts ethisch und verantwortungsvoll zu handeln. Auch habe Glencore sein Ethik- und Compliance-Programm in den letzten Jahren erheblich verbessert.
Der fehlbare Ex-Angestellte von Glencore war laut Informationen der Nachrichtenagenturen Bloomberg und Reuters bis 2019 im Vereinigten Königreich für Glencore tätig. Er bleibe nun gegen Bezahlung einer Kaution von 500'000 US-Dollar auf freiem Fuss.
Laut der Staatsanwaltschaft flossen Bestechungsgelder an Beamte in Nigeria und anderswo. Im Austausch dafür habe die «Nigerian National Petroleum Corp» Ölverträge vergeben und lukrativere Ölsorten zu günstigeren Lieferbedingungen geliefert.
In den Gerichtsunterlagen ist von sieben mutmasslichen Mitverschwörern aus mehreren Ländern die Rede, die von 2007 bis 2018 an dem Bestechungsversuchen beteiligt gewesen sein sollen. Jedoch wurde keiner angeklagt oder namentlich genannt.
Zinkhändler klagen gegen Glencore
Wie am späten Montagabend ebenfalls bekannt wurde, will Glencore mit einer Zahlung von 9,85 Millionen Dollar eine private US-Kartellrechtsklage beilegen. Zinkhändler beschuldigten zwei Geschäftsbereiche des anglo-schweizerischen Bergbauunternehmens, den Markt für Zink monopolisiert und dessen Preis in die Höhe getrieben zu haben.
Der vorläufige Vergleich wurde gemäss Reuters am Freitagabend beim Bezirksgericht in Manhattan eingereicht. Er würde einen Rechtsstreit beenden, der im Mai 2014 begonnen hatte. Der zuständige Bezirksrichter muss der Vereinbarung noch zustimmen.
Konkret lautet der Vorwurf auf Verschwörung, ein in den USA möglicher Tatbestand. Die Firmen Glencore Ltd. und Pacorini Metals USA Inc. sollen von September 2010 bis Februar 2016 dafür gesorgt haben, dass Abnehmer von Zink vor Lagerhäusern in London absichtlich lange auf ihre Ware warten mussten.
Auf diese Weise habe das Unternehmen höhere Lagergebühren erhalten und beim Verkauf von Zink höhere Prämien verlangen können. Pikant ist, dass die Lagerhäuser von der Londoner Metallbörse lizenziert waren.
Zink kommt zum Einsatz, um Stahl dank spezieller Beschichtungen gegen Korrosion zu schützen. Es wird aber auch in Batterien, Gussteilen sowie Legierungen wie Messing verwendet.
Glencore bestreitet auf Anfrage «jegliches Fehlverhalten». Eine Sprecherin sagte am Dienstagmorgen, der Vergleich sei nur geschlossen worden, «um Kosten, Risiken und Aufwand eines Rechtsstreit zu vermeiden».
Quelle: www.derbund.ch

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma Glencore International AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der Glencore International AG?

    Eintrag editieren
Anzeige
Anzeige