Syngenta AG

Syngenta AG

Rosentalstrasse 67

4058Basel

    • Rechtsform:

    • Aktiengesellschaft
    • Status:

    • aktiv

    • Kapitalisierung:

    • CHF 9'257'815.00
    • Gründungsjahr:

    • 1999

    • D-U-N-S® Nr.:

    • 48-090-9139

Nachfolgend sowie unter den weiteren Menüpunkten finden Sie alle wichtigen Informationen über die Syngenta AG. Neben öffentlichen Daten finden Sie auch Informationen zu Zahlungserfahrungen, Geschichte, Firmenstruktur und Finanzen sowie zur Vernetzung der verantwortlichen Personen.

Schauen Sie genauer hin!

screen_bonitaetsauskunft

Bonität & Betreibungen

Mehr zur Zahlungsfähigkeit erfahren und Überraschungen vermeiden.

Kostenlose Firmen-Überwachung

Wir informieren Sie über wichtige Änderungen.

Handelsregister

    • Handelsregistereintrag:

    • 23.12.1999

    • Rechtlicher Sitz:

    • 4000 Basel

    • HR-Nummer:

    • CH-170.3.023.349-3

    • UID:

    • CHE-101.160.902

    • HR-Amt:

    • Kanton Basel-Stadt

    • Revisionsstelle:

    • KPMG AG

Management & Mitarbeiter

Finanzielles

    • Bonitätsauskunft:

    • Informieren Sie sich hier über die Kreditwürdigkeit, Bonität und Zahlungsfähigkeit der Firma Syngenta AG.

      Bonität prüfen
    • Betreibungsauszug:

    • Es liegt uns noch kein Betreibungsauszug vor.

      Sie möchten wissen, ob zur Firma Syngenta AG Betreibungen am Register verzeichnet sind? Gerne holen wir für Sie beim zuständigen Betreibungsamt einen aktuellen Auszug ein, den Sie hier bestellen können.

      Betreibungsauskunft bestellen
    • Risiko-Analyse:

    • Sie mögen alle Infos auf einen Blick? In der Risiko-Analyse zur Syngenta AG haben Sie Bonität, Score, reelle Zahlungserfahrungen und einen Betreibungsauszug in einem Bericht.

      Risiko-Analyse einsehen
    • Bonitäts-Zertifikat:

    • Firmen, welche über mehrere Jahre eine hohe Bonität ausweisen, können diese mit einer Urkunde bestätigen lassen.

      Bonitäts-Zertifikat

Firmennamen & Kontakt

Tätigkeit

    • Firmenzweck:

    • Zweck der Gesellschaft ist die Beteiligung an Unternehmen, insbesondere auf dem Gebiet der Agrarwirtschaft; unter besonderen Umständen ist die Gesellschaft berechtigt, die entsprechenden Geschäfte direkt zu betreiben. Die Gesellschaft ist berechtigt, Liegenschaften und Immaterialgüterrechte im In- und Ausland zu erwerben, zu belasten, zu verwerten und zu verkaufen. Die Gesellschaft ist Teil einer Unternehmensgruppe und kann als solche die Interessen jeder anderen Gruppengesellschaft fördern. Insbesondere kann die Gesellschaft ihren direkten oder indirekten Tochtergesellschaften sowie Dritten, einschliesslich ihren direkten und indirekten Aktionären sowie deren direkten und indirekten Tochtergesellschaften Darlehen und andere Arten von direkten oder indirekten Finanzierungen gewähren und für Verbindlichkeiten solcher Gesellschaften Sicherheiten stellen, einschliesslich Verpfändungen oder Sicherheitsübereignungen von Aktiven der Gesellschaft oder Garantien jedwelcher Art, ob entgeltlich oder nicht, sowie Mittel am Geld- und Kapitalmarkt aufnehmen.

    • Branche(n):

    • NOGA 2008:

    • 649901

Verbindungen

    • Tochtergesellschaften:

    • Basel, Monthey

      Im Ausland

News

Syngenta Group: Börsengang aus der Pole Position

16.08.2021

China orchestriert seinen wirtschaftlichen Aufstieg sehr gekonnt. Einst galt das Land als «Werkbank der Welt», und westliche Firmen wollten dort unbedingt kostengünstig produzieren. Das erlaubten die Chinesen aber nur in von ihnen anteilsmässig beherrschten Joint Ventures. Dadurch gewannen sie raschen und tiefen Einblick in das technologische Know-how des Westens. Das Wissen ist so erfolgreich nach China geflossen, dass das Land nun nach den USA die zweitgrösste Volkswirtschaft der Welt ist.
Deshalb ist es sinnvoll, auch bei der 2017 durchgeführten Akquisition der Schweizer Agrochemiefirma Syngenta durch den Staatskonzern ChemChina vor allem nach strategischen und nicht finanziellen Aspekten zu suchen, die der Transaktion einen Sinn verleihen. Syngenta entstand 2000 aus den Saatgut- und Pflanzenschutzmittelaktivitäten von AstraZeneca und Novartis. Sie brillierte 2001 mit der vollständigen Entschlüsselung des Reisgenoms und erhielt 2004 als erste Firma die EU-Zulassung für eine genveränderte Maissorte. Mit der Übernahme von Syngenta sicherte sich China den Zugang zum ausgezeichneten Know-how des Unternehmens bei genetisch verändertem Saatgut und anderen landwirtschaftlichen Technologien.
Das aufstrebende China will seine Lebensmittelversorgung sicherstellen und sich von Importen unabhängiger machen. Es ist nicht verwunderlich, wenn der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping betont, dass sich Chinas Modernisierung nicht von der Modernisierung der Landwirtschaft trennen lasse. Das Land verfügt über 7% der globalen Ackerfläche, beherbergt aber 22% der Weltbevölkerung. Rund 70% der Ackerflächen werden von Kleinbauern bestellt, die nicht besonders effizient wirtschaften.
Quelle: www.fuw.ch

Weitere News anzeigen

Nachbarschaft

Firmenprüfzeichen

Zeigen Sie Ihren Website-Besuchern, dass die Firma Syngenta AG im Handelsregister eingetragen ist; bauen Sie dazu einfach diesen Code auf Ihrer Webseite ein.

Eintrag editieren

  • Eintrag editieren

  • Haben Sie Ergänzungen oder Korrekturen zum monetas-Eintrag der Syngenta AG?

    Eintrag editieren
Anzeige
Anzeige