Accenture AG - News

16.02.2021

Swipe eröffnet Niederlassung in Zürich

Accenture Interactive vergrössert in der Schweiz sein Angebot. Swipe, das Mobile Studio von Sinner Schrader, eröffnet nach Berlin und Hamburg jetzt eine weitere Niederlassung in Zürich. Das Studio hat seinen Schwerpunkt auf Design und die Umsetzung von mobilen Experiences. Die Leitung von Swipe in Zürich übernimmt Neuzugang Wim Roelfs, neuer Country Lead von Accenture Interactive in der Schweiz ist Benjamin Tück.
Accenture Interactive setzt einen weiteren Baustein in seinem Portfolio in der Schweiz. Mit Swipe bekommt das Mobile Studio von Sinner Schrader nach Berlin und Hamburg nun mit Zürich seinen dritten Standort. "Der Start des Swipe Studios gibt uns die Möglichkeit, das digitale Angebot in unserem Züricher Hub zu erweitern und unsere Kunden von der Ideation bis zur Umsetzung neuer digitaler Produkte, Services und Ökosysteme exzellent und unter einem Accenture Interactive Dach in der St. Annagasse zu bedienen", sagt Benjamin Tück, Lead Accenture Interactive Schweiz.
Die Leitung von Swipe übernimmt Wim Roelfs. Der Kreative hat zuletzt als Digital Creative Director bei MetaDesign AG gearbeitet. Zuvor war er bei Publicis, Jung von Matt/Limmat AG und Futurecom Interactive AG tätig. Er ist Mitglied im ADC Switzerland und vielfach mit nationalen und internationalen Awards ausgezeichnet.
Swipe arbeitete zuletzt in der DACH-Region an unterschiedlichen digitalen Massnahmen zur Bekämpfung von Covid-19. Neben der Stopp Corona App in Österreich, die erste Contract Tracing App in Europa, werden diverse weitere digitale Lösungen zur Bekämpfung der Pandemie national und auf Länderebene mit den Teams ausgearbeitet.
2010 hatten die beiden früheren Jung von Matt-Berater Jürgen Alker und Sven Schmiede Swipe gegründet, 2015 übernahm Sinner Schrader die Mobile-Spezialisten gehören für gut eine Million Euro. Sinner Schrader, 1996 gegründet, selbst gehört seit 2017 zu Accenture Interactive. Zum Kundenstamm der Digitalagentur zählen unter anderem Audi, Telefónica und VW.
Quelle: www.horizont.net

09.02.2021

Accenture Interactive wechselt CEO aus

Die Accenture-Tochter für Kreativität und digitale Technologien an der Schnittstelle zum Kunden hat einen neuen CEO in der Schweiz engagiert.
Benjamin Tück ist der neue Geschäftsführer von Accenture Interactive in der Schweiz, wie einer Mitteilung vom Montag zu entnehmen ist. Accenture Interactive kreiert gemäss Firmenangaben neue Ideen an der Schnittstelle von Kreativität, digitaler Technologien und Unternehmensberatung.
Unter der Führung Tücks soll die Full-Service-Digitalagentur weitr ausgebaut werden. Er ist seit 2009 bei Accenture tätig und als Managing Director und Partner von Accenture seit 2017 in der Schweiz verantwortlich. Er war in seiner Rolle zuständig für das Management und die Entwicklung globaler Klienten und wird seine Kundeverantwortlichkeiten auch weiterhin ausüben.
Weitere Leute gesucht
Accenture Interactive konsolidiert Agenturangebote wie Fjord, SinnerSchrader Swipe, Boomerang sowie Wirestone mit Technologie und Beratungsteams. Weitere Studio-Eröffnungen und eine vermehrte Recruiting-Aktivität sind im Gange.
Tück folgt auf Thomas Ruck, der seit zwanzig Jahren für Accenture tätig ist und seit 2014 Managing Director von Interactive in der Schweiz war. Er wechselte bereits im Dezember in eine neue Funktion innerhalb des Unternehmens.
Quelle: www.finews.ch

Anzeige
Anzeige